Eigenbau NAS mit USB-festplatten => Boardwechsel aber Daten behalten? Own NAS with USB-harddisks => Now i'll change from Raspi 2 to Odroid XU4 without data loss.

    • OMV 2.x

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eigenbau NAS mit USB-festplatten => Boardwechsel aber Daten behalten? Own NAS with USB-harddisks => Now i'll change from Raspi 2 to Odroid XU4 without data loss.

      Hallo Leute

      Ich bin absoluter Neuling hier im Forum, sowie auf dem Gebiet Linux, OMV und Raspberry Pi.
      Trotzdem ist es mir am Wochenende spielend gelungen auf einem Raspi 2 ein NAS mit OMV in Gang zu bringen und mit 4 per USB (per USB 3 Hub angeschlossene USB 3 Platten) angeschlossenen Platten zu betreiben. (OMV Version 2.0.15) - Verdienst und Lob an die Entwickler von OMV :thumbsup:

      Da das so super funktioniert hat, möchte ich jetzt aber den Unterbau mit mehr Preformance ausstatten, sprich meinen Raspi 2 gegen ein Odroid XU4 ersetzen (Vorteil Gigabit-LAN und USB 3 Schnittstellen für die per USB 3 HUB angeschlossenen USB 3 Platten).

      Natürlich möchte ich die "alten" Platten (Einbindung und Erstellung mittels OMV Weboberfläche) inklusive Daten (sind schon einige GB oben) am Odroid weiter nutzen und genau da wende ich mich mit meiner Befürchtung an Euch und bitte um Hilfe - bitte DAU gerecht für einen Laien :D

      a) Wenn ich am Raspi die Platten dismounte und am Odroid dann mounte, löscht mir das neu aufgesetzte Odroid-OMV die Platten mittel Formatierung?

      b) Wenn die Platten eh nicht formatiert werden, kann ich dann ohne weiteres auch auf die alten Daten zugreifen?

      c) Oder muss ich da einen neuen Pfad irgendwie anlegen oder umschreiben?

      d) Falls ich da was anpassen muss - was muss ich da konkret alles "umschreiben"?

      Ich bedanke mich schon jetzt sehr herzlich für Eure Hilfe und bitte um Verzeihung ob meines wirren Geschreibsels - weiß nicht wie ich mein Vorhaben verständlicher rüberbringen könnte :rolleyes:

      Falls noch weitere Infos zur Beantwortung nötig sein, bitte einfach angeben was alles gebraucht wird.
      Ich liefere dann schnellst möglichst nach.
      Liebe Grüße
      Martin
      -----------------------------------




      hi Guys

      I'm an absolute novice in the world of Linux, OMV and Raspberry Pi.
      Nevertheless, I have built a NAS with OMV on my Raspi 2 this weekend and it works fine
      (4 pcs. USB3 HDD on a USB 3 Hub on the Raspi)
      (OMV version 2.0.15) - merit and praise to the developers of OMV: thumbsup:

      Because that worked out so great, I would like to equip the base with more Preformance now => Odroid XU4 replace the Raspi 2 (advantage Gigabit LAN and USB 3 ports for USB connected via USB HUB 3 3 plates).

      Of course I want the "old" plates (integration and creation by OMV web interface), including data (are quite a few GB up) use the ODROID further and that is where I turn my fear to you and ask for help – please help a lay: D

      a) If I dismounte the plates on Raspi and then I remount it on ODROID, clears my newly launched ODROID-OMV plates medium byformating?

      b) If the disks are not formatted by the new Odroid-OMV, can I get then also access the old data readily?

      c) Or do I have to create a new path anyway?

      d) If I have to adapt it - what do I have to actually "rewrite" everything?

      I'll thank you now very much for your help and apologize aboutmy tangled Geschreibsels - do not know how I could convey my intentions more clearly: rolleyes:

      If you still be needed more information for answering, please specify just what is all needed.
      I deliver then as soon as possible.
      Kind regards
      Martin

      The post was edited 1 time, last by Martin ().