Autoshutdown funktioniert nicht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Autoshutdown funktioniert nicht

      Hallo
      Ich habe das Problem das mein NAS nicht per Autoshutdown runter gefahren wird.
      Habe ich das richtig in Erinnerung daß das ein Python Script ist? Wenn
      ja dann habe ich vermutlich einen Fehler im Python "Interpreter" (oder
      wie auch immer man das nennt was das Script ausführt).

      Ich bekomme manchmal beim Update, oder bei der Installation von Plugins
      eine Fehlermeldung die auf das fehlen einer .py Datei hinweist bzw. das
      diese nicht ausgeführt werden kann. Leider ließ sich die Fehlermeldung
      im Fenster nicht kopieren so das ich ihren genauen Wortlaut hier nicht
      wieder geben kann.

      Hier mal den Test den ich vorher nicht kopieren konnte.

      Source Code

      1. Reading package lists...
      2. Building dependency tree...
      3. Reading state information...
      4. Suggested packages:
      5. rng-tools
      6. The following packages will be upgraded:
      7. libgcrypt20
      8. 1 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.
      9. Need to get 0 B/524 kB of archives.
      10. After this operation, 0 B of additional disk space will be used.
      11. (Reading database ... (Reading database ... 5%(Reading database ... 10%(Reading database ... 15%(Reading database ... 20%(Reading database ... 25%(Reading database ... 30%(Reading database ... 35%(Reading database ... 40%(Reading database ... 45%(Reading database ... 50%(Reading database ... 55%(Reading database ... 60%(Reading database ... 65%(Reading database ... 70%(Reading database ... 75%(Reading database ... 80%(Reading database ... 85%(Reading database ... 90%(Reading database ... 95%(Reading database ... 100%(Reading database ... 85306 files and directories currently installed.)
      12. Preparing to unpack .../libgcrypt20_1.7.6-2+deb9u3_amd64.deb ...
      13. Unpacking libgcrypt20:amd64 (1.7.6-2+deb9u3) over (1.7.6-2+deb9u2) ...
      14. Setting up libgcrypt20:amd64 (1.7.6-2+deb9u3) ...
      15. Processing triggers for libc-bin (2.24-11+deb9u3) ...
      16. Exception ignored in: <function WeakValueDictionary.__init__.<locals>.remove at 0x7f1435b1b8c8>
      17. Traceback (most recent call last):
      18. File "/usr/lib/python3.5/weakref.py", line 117, in remove
      19. TypeError: 'NoneType' object is not callable
      20. Exception ignored in: <function WeakValueDictionary.__init__.<locals>.remove at 0x7f1435b1b8c8>
      21. Traceback (most recent call last):
      22. File "/usr/lib/python3.5/weakref.py", line 117, in remove
      23. TypeError: 'NoneType' object is not callable
      24. Fertig ...
      Display All
      Gemeint ist diese Fehlermeldung:

      "File "/usr/lib/python3.5/weakref.py", line 117, in remove
      TypeError: 'NoneType' object is not callable"

      Jemand ne Idee was da defekt sein könnte?

      Und nein, an einer Fehlkonfiguration kann es nicht liegen, weil nur ein
      PC überwacht wird und nur auf Port 80, spricht wenn ich nicht in der
      Weboberfläche bin, und mein PC aus ist, und er wird per Schaltsteckdose
      komplett ausgeschaltet, dürfte nicht mehr das NAS daran hindern runter
      zu fahren.

      Kann man irgendwie das LOG noch mal angucken so das ich die Fehlermeldung hier posten kann?
      Mfg Jörg

      The post was edited 1 time, last by merkur ().

    • merkur wrote:

      Kann man irgendwie das LOG noch mal angucken so das ich die Fehlermeldung hier posten kann?
      Ja, da wo die anderen Logs zu finden sind, dort kann man auch das Log für den Autoshutdown auswählen, soweit ich mich erinnere. Beim Autoshutdown-Plugin selbst gibt es dann auch noch eine Option, wo deutlich mehr mitgeloggt wird als sonst, wenn diese aktiviert wird. Damit kann man eigentlich recht schnell heraus finden, was das NAS am Herunterfahren hindert.

      Nur wenn überhaupt kein Logfile vorhanden ist, dann würde das auf ein anderen Problem hinweisen.
      OMV 3.0.90 (Gray style)
      ASRock Rack C2550D4I - 16GB ECC - 6x WD RED 3TB (ZFS 2x3 Striped RaidZ1)- Fractal Design Node 304
    • Ich habe jetzt gerade keines parat, aber eigentlich sollte auch der Startprozess des Autoshutdown-Dienstes / daemons drin stehen. Wenn das Log-File ganz leer ist, dann ist das sehr seltsam. Dann stimmt vieleicht wirklich mit deiner Installation etwas nicht. Ob das allerdings etwas mit Python zu tun hat, kann ich nicht sagen.

      Vielleicht probierst du es mal auf Englisch. Da lesen dann auch die ganzen Spezialisten mit :)
      OMV 3.0.90 (Gray style)
      ASRock Rack C2550D4I - 16GB ECC - 6x WD RED 3TB (ZFS 2x3 Striped RaidZ1)- Fractal Design Node 304
    • Hallo
      Ganz leer ist das Log nicht. Imho steht nur die Startsequenz drin. Insgesamt vielleicht 10 Zeilen, seit gestern. Und der letzte Eintrag ist auch von gestern.

      Mit Englisch ist das so ein Problem, ich kann zwar ziemlich gut verstehen was geschrieben wurde, aber beim selbst schreiben haperts. :(
      Mfg Jörg
    • Hi,
      habe das gleiche Fehlverhalten.
      Habe von 3.0.99 keine Probleme mit autoshutdown gehabt.
      Habe dann Upgrade auf aktuelle 4er gemacht und die gleiche Fehlermeldung gesehen (irgendwas mit weakref.py).
      Ich habe nach dem Upgrade diese Erweiterung nochmals re-installiert aber das NAS geht nicht mehr schlafen.
      Erzwinge ich den Ruhezustand aus der Weboberfläche geht es kurz aus,fährt wieder hoch und ist dann nicht mehr im Netz erreichbar. Anmeldung klappt.
      Nach Neustart ist alles wieder da....

      mhm,
      muss auch mal bei den logs mehr aktivieren und suchen....

      viele liebe Grüße
      Andreas
      OMV 3 - 3.0.82 (Erasmus)
      Kernel: 4.9.0.0-bpo.3.amd64
      Hardware:
      HP SSF 6200, i3-2120, 10GB RAM
      System: 8GB SSD
      Data: 4TB WD RED
      Onboard-NIC: Realtek RTL 8169 Gigabit (eth0) r8169
      PCIe-NICS: bond0: Intel 82579LM (eth1) e1000e, Intel 82574L (eth2) e1000e
    • Ich habe jetzt noch mal beim Protokoll für Autoshutdown geguckt. Ich hab mal eine Stunde ausgeschnitten, und diese als Datei angehangen. Für mich sieht das so aus als ob die Voraussetzungen fürs Runterfahren vorhanden wären, er aber nicht runterfährt. Warum auch immer.
      Files
      Mfg Jörg

      The post was edited 1 time, last by merkur ().

    • mhm,
      ich bin jetzt mal anderst herum vorgegangen:
      ich bin per ssh auf das omv und habe die 'Ausschaltzustände' von Hand geprüft.
      'pm-suspend' funktioniert
      'pm-hibernate' geht nicht
      'pm-suspend-hybrid' geht auch nicht.

      also setz ich es jetzt erstmal nur auf pm-suspend.
      Das müsste dem 'unterbrechen' entsprechen...
      OMV 3 - 3.0.82 (Erasmus)
      Kernel: 4.9.0.0-bpo.3.amd64
      Hardware:
      HP SSF 6200, i3-2120, 10GB RAM
      System: 8GB SSD
      Data: 4TB WD RED
      Onboard-NIC: Realtek RTL 8169 Gigabit (eth0) r8169
      PCIe-NICS: bond0: Intel 82579LM (eth1) e1000e, Intel 82574L (eth2) e1000e
    • ... das funktioniert bei mir ohne Probleme.
      ist brav nach den eingestellten Züklen in suspend gegangen und lässt sich mit nem 'wakeonlan' auch wieder wecken.
      Ich habe alle zusätzlichen Optionen deaktiviert. Lediglich die Prüfung auf IP-Adressen habe ich drin.
      OMV 3 - 3.0.82 (Erasmus)
      Kernel: 4.9.0.0-bpo.3.amd64
      Hardware:
      HP SSF 6200, i3-2120, 10GB RAM
      System: 8GB SSD
      Data: 4TB WD RED
      Onboard-NIC: Realtek RTL 8169 Gigabit (eth0) r8169
      PCIe-NICS: bond0: Intel 82579LM (eth1) e1000e, Intel 82574L (eth2) e1000e

      The post was edited 1 time, last by dask2 ().

    • dask2 wrote:

      ... das funktioniert bei mir ohne Probleme.
      ist brav nach den eingestellten Züklen in suspend gegangen und lässt sich mit nem 'wakeonlan' auch wieder wecken.
      Ich habe alle zusätzlichen Optionen deaktiviert. Lediglich die Prüfung auf IP-Adressen habe ich drin.

      Bekommt man nach der Eingabe der Befehle irgendeine Rückmeldung, oder sollte er einfach so runterfahren/in Standby gehen?

      Ich habe auch nur die Prfüung auf eine IP-Adresse drin.
      Jemand sich mal mein Log angeguckt? Liege ich richtig mit meiner Vermutung?

      "pm-suspend" funktioniert nicht.
      "pm-hibernate" funktioniert hier.
      "pm-suspend-hybrid" funktioniert auch.
      Welches wären dafür die Entsprechungen in OMV?
      Mfg Jörg
    • also bei mir gebe ich entweder an der Konsole am OMV oder per ssh auf dem OMV den befehl 'pm-suspend' ein und ein parallel laufender ping bricht binnen Sekunden ab.
      Die Kiste pennt.
      Nennt sich in der Einstellung bei der Erweiterung 'unterbrechen'.

      pm-suspend-hybrid ist 'unterbrechen-hybrid'.
      pm-hibernate ist 'Ruhemodus' oder '-zustand'.
      OMV 3 - 3.0.82 (Erasmus)
      Kernel: 4.9.0.0-bpo.3.amd64
      Hardware:
      HP SSF 6200, i3-2120, 10GB RAM
      System: 8GB SSD
      Data: 4TB WD RED
      Onboard-NIC: Realtek RTL 8169 Gigabit (eth0) r8169
      PCIe-NICS: bond0: Intel 82579LM (eth1) e1000e, Intel 82574L (eth2) e1000e
    • ich habe per CLI die anderen commands noch mal getestet und nun ist mir auch klar warum das nicht gehen kann: ich habe die swap deaktiviert (ich Held). Sorry für die Verwirrung.

      pm-hibernate:
      cannot find swap device, try swapon -a
      cannot get swap writer

      gleiche Meldung erscheint auch bei pm-suspend-hybrid.
      OMV 3 - 3.0.82 (Erasmus)
      Kernel: 4.9.0.0-bpo.3.amd64
      Hardware:
      HP SSF 6200, i3-2120, 10GB RAM
      System: 8GB SSD
      Data: 4TB WD RED
      Onboard-NIC: Realtek RTL 8169 Gigabit (eth0) r8169
      PCIe-NICS: bond0: Intel 82579LM (eth1) e1000e, Intel 82574L (eth2) e1000e
    • Ich hatte gestern mal von Herunterfahren auf Ruhezustand gestellt, aber er ist trotzdem nicht schlafen gegangen.

      Obwohl "pm-hibernate" und "pm-suspend-hybrid" per SSH beide den Rechner schlafen legen. Jetzt bin ich verwirrt, warum funktionierts per CLI und per Autoshutdownscript nicht?
      Mfg Jörg