Einstellungen für rsync - Daten von OMV-System-A auf OMV-System-B kopieren

    • OMV 3.x

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Einstellungen für rsync - Daten von OMV-System-A auf OMV-System-B kopieren

      EDIT: Der erste Beitrag wurde beim Speichernmit einer Fehlermeldung quitiert. Leider kann ich den beitrag nicht nachträglich bearbeiten. Daher hier der zweite Versuch. Wenn der passt ... vieleicht kann ein Admin das dann richtig rücken? Danke
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Ich habe zwei Testsysteme aufgebaut um damit zu lernen und zu üben.
      2 x RasbianPi mit jeweils 2x8GB USB Sticks als Speichermedien.
      Op enMediaVault 3.0.99
      Das ganze Läuft in einem Netzwerk das nicht mit dem Internet verbunden ist mit einem Router:TP-Link Archer C50

      ----------------------------------
      OpenMediaVault System ROT
      192.168.0.101/

      Ordner auf USB Stick 1 ROT
      -Hauptordner
      - Hauptordner/User B
      - Hauptordner/User N

      Ordner auf USB Stick 2 ROT
      -Zweitordner
      - Zweitordnerrot/User B (die Kopie von USB Stick 1 Rot -Hauptordner/User B)
      - Zweitordnerrot/User N (die Kopie von USB Stick 1 Rot -Hauptordner/User N)

      In der Weboberfläche von OpenMediaVault habe ich unter „Dienste“ - „rsync“ gewählt.
      Der rsync Job:
      Quell-Freigabe: Hauptordner/
      Ziel-Freigabe: Zweitordnerrot/
      Minute: 15
      Stunde: *
      Tag des Monats: *
      Monat: *
      Wochentag:*
      Probelauf: AUS
      Rekursiv: EIN
      Zeiten: EIN
      Kompremieren: AUS
      Archiv: EIN
      Löschen: EIN
      Still: AUS
      Erhalen der Berechtigungen: EIN
      Erhalte ACLs: AUS
      Erhale erweiterte Attribute: AUS
      E-Mail senden: EIN
      Teilweise übertragende Dateien beibehalten: AUS
      Erweiterte Optionen:
      Kommentar:

      --------------------------------------------------------------------

      OpenMediaVault System BLAU
      192.168.0.108/

      Ordner auf USB Stick 2 BLAU
      -LaufwerkA
      - Zweitordnerrot/User B (die Kopie von USB Stick 1 Rot -Hauptordner/User B)
      - Zweitordnerrot/User N (die Kopie von USB Stick 1 Rot -Hauptordner/User N)
      Ordner auf USB Stick 2 BLAU
      -LaufwerkB
      - Zweitordnerrot/User B (die Kopie von USB Stick 1 Rot -Hauptordner/User B)
      - Zweitordnerrot/User N (die Kopie von USB Stick 1 Rot -Hauptordner/User N)

      In der Weboberfläche von OpenMediaVault habe ichunter „Dienste“ - „rsync“ gewählt.
      Der rsync Job:
      Quell-Freigabe: LaufwerkA/
      Ziel-Freigabe: LaufwerkB/
      Minute: 15
      Stunde: *
      Tag des Monats: *
      Monat: *
      Wochentag:*
      Probelauf: AUS
      Rekursiv: EIN
      Zeiten: EIN
      Kompremieren: AUS
      Archiv: EIN
      Löschen: EIN
      Still: AUS
      Erhalen der Berechtigungen: EIN
      Erhalte ACLs: AUS
      Erhale erweiterte Attribute: AUS
      E-Mail senden: EIN
      Teilweise übertragende Dateien beibehalten: AUS
      Erweiterte Optionen:
      Kommentar:

      ----------------------------------

      Die CronJobs auf OpenMediaVault System ROT und OpenMediaVault System BLAU laufen super, ohne Probleme!
      Ich habe Daten über FTP Testweise reinkopiert und gelöscht.
      Das ganze mehrfach.
      Ich bin damit sehr zufrieden.

      Ich stehe aber vor der unlösbaren Aufgabe:
      Wie bekomme ich von
      - 192.168.0.101/ OpenMediaVault System ROT/Hauptordner
      die Daten über das Netzwerk auf
      - 192.168.0.108/ OpenMediaVault System BLAU/LaufwerkA ?

      Ich würde das gerne über die WebGUI (heist das so wenn man das über den Browser einstellen möchte?) erledigen und nicht über die Konsole.
      Ich kann die Konsole zwar bedienen aber bin da noch nicht fit genug um genau zu verstehen was ich da mache.
      Das ist so „Befehl kopieren und schauen was passiert“.
      Ist ein Befehl nur halb beschrieben bin ich nicht nicht in der Lage das Kommando/Befehl selbständig richtig einzugeben.
      Da bin ich mit dem Lernniveau noch ganz am Anfang.
    • Ich probiere dann mal selber:

      auf
      RasPi-B-B12-01rot192.168.0.101/ bin ich als „admin“ angemeldet

      Unter "Dienste-rsync-Jobs" lege ich einen Job an:

      Typ: Entfernt
      Modus: Push
      Quell-Freigabe: Hauptordner [on sdarot, Hauptordner/]

      Zielserver:Saveinator@192.168.0.108:LaufwerkA
      Zielserver:Saveinator@192.168.0.108::LaufwerkA
      Zielserver:Saveinator@192.168.0.108/LaufwerkA

      Authentifizierung: Passwort
      Passwort: **************
      Minute 5
      Stunde: *
      Tag des Monats: *
      Monat: *
      Wochentag: *
      Probelauf: AUS
      Rekursiv: EIN
      Zeiten: EIN
      Komprimieren: AUS
      Archiv: AUS
      Löschen: EIN
      Still AUS
      Erhalten der Berechtigungen: AUS
      Erhalte ACLs: AUS
      Erhalte erweiterte Attribute: AUS
      Teilweise übertragende Dateien behalten: AUS
      E-Mail senden EIN
      Erweiterte Optionen
      Kommentar

      --------------------------------

      Auf RasPi-B-B12-01blau 192.168.0.101/ist „Saveinator“ ein User mit der Freigabe auf den Ordner:“Hauptordner“.

      --------------------------------

      Starte ich den Job mit Zielserver:Zielserver: Saveinator@192.168.0.108:LaufwerkA“ erhalte ich die Meldung:

      „Please wait, syncing </srv/dev-disk-by-label-sdarot/Hauptordner/> to <Saveinator@192.168.0.108:LaufwerkA> ...

      Host key verification failed.
      rsync: connection unexpectedly closed (0 bytes received so far) [sender]
      rsync error: unexplained error (code 255) at io.c(226) [sender=3.1.1]“



      --------------------------------

      Starte ich den Job mit Zielserver:Zielserver: Saveinator@192.168.0.108::LaufwerkA“ erhalte ich die Meldung:

      Please wait, syncing </srv/dev-disk-by-label-sdarot/Hauptordner/> to <Saveinator@192.168.0.108::LaufwerkA> ...

      @ERROR: Unknown module 'LaufwerkA'
      rsync error: error starting client-server protocol (code 5) at main.c(1653) [sender=3.1.1]

      --------------------------------

      Starte ich den Job mit Zielserver:Zielserver: Saveinator@192.168.0.108/LaufwerkA“ erhalte ich die Meldung:

      Please wait, syncing </srv/dev-disk-by-label-sdarot/Hauptordner/> to <Saveinator@192.168.0.108/LaufwerkA> ...

      sending incremental file list
      rsync: mkdir "/Saveinator@192.168.0.108/LaufwerkA" failed: No such file or directory (2)
      rsync error: error in file IO (code 11) at main.c(674) [Receiver=3.1.1]


      Ich komme nicht weiter:(
    • Ich konnte mein Problem mit Hilfe des alten Thema hier im Forum lösen.

      Auf dem OpenMediaVault System BLAU 192.168.0.108/ habe ich unter "rsync-Server-Module" : einen Job für LaufwerkA angelegt.


      Auf OpenMediaVault System ROT 192.168.0.101/ habe ich in dem "rsync-Jobs" den Zielserver auf: "rsync://Saveinator@192.168.0.108/LaufwerkA" geändert.

      Das ganze funktioniert erstmal so wie ich mir das Vorstelle und probiere es die nächsten Tag aus.