Nextcloud13 auf OMV4 mit Nginx ohne Docker-Variante

    • Nextcloud13 auf OMV4 mit Nginx ohne Docker-Variante

      Hallo,

      ich versuche, NextCloud13 zu installieren.
      Meine Systeminfo vorab:

      OMV-Version: 4.1.8.2-1 Arrakis mit Linux 4.16.0-0bpo.2-amd64 auf einem HP Micro-Server der Gen 8 mit 5 HDDs, 4*4 TB im RAIDZ1-Verbund mit dem Dateisystem zfs und 1x 250 GB Systemplatte.

      Habe versucht, mich an der Anleitung von technikaffe technikaffe.de/anleitung-402-h…diavault_3_inkl._fail2ban zu orientieren, aber leider ohne Erfolg.

      Mir ist leider die Konfiguration der nginx völlig fremd, dementsprechend komme ich hier einfach nicht weiter, da auch omv 4 bei der ein- oder anderen Einstellung Fehler schmeißt, die ich leider (noch) nicht nachvollziehen kann.

      Gibt es hier eine Anleitung, die mich einfach durch den Dschungel führt?

      Die immer wieder aufgeführte Installation von Docker möchte ich nicht, da es dann erst Recht eine echte Blackbox ist und im Fehlerfall ich wahrscheinlich gar nicht mehr klar komme.

      Vielleicht hatte jemand das gleiche Problem und erinnert sich noch an den erfolgreichen Lösungsweg...

      Vielen Dank für Eure Unterstützung.

      Beste sonnige Grüße
      StefanK66
    • Ok, den Thread mit den Fragen und Antowrten hast du ja auch schon gefunden.
      Frag dort mal mit deinem konkreten Problem nach. Also zum Beispiel in welchem Schritt von der Anleitung du welches Problem hast.
      Odroid HC2 - armbian - Seagate ST4000DM004 - OMV4.x
      Asrock Q1900DC-ITX - 16GB - 2x Seagate ST3000VN000 - Intenso SSD 120GB - OMV4.x
      :!: Backup - Solutions to common problems - OMV setup videos - OMV4 Documentation - user guide :!:
    • Hallo henfri,

      danke erst mal für die Reaktion. Zunächst hatte ich gedacht, dass dieser Vorgang ja nicht nur bei mir fehlgeschlagen sein kann, also ist meine Erwartung, Hilfestellung zu erhalten von denen, die das oder ein ähnliches Problem hatten / haben.

      Trotzdem habe ich erst mal alles auf Anfang gesetzt und beginne nun mit der Anleitung von Technikaffee erneut... und schwups stoße ich wieder auf einen Fehler, dann hab ich versucht, in der shell mit dem Befehl chown -R www-data:www-data nextcloud die Rechte zu setzen. Das klappt auch, aber bei einem erneuten einlesen der Rechte über die Web-GUI werden diese nicht angezeigt..... also schon ungünstig würd ich mal sagen...
      Images
      • Fehler_Rechte_nextcloud.PNG

        50.61 kB, 1,145×607, viewed 28 times
    • Du hattest bisher halt gar kein Problem geschildert.
      Du hast lediglich gesagt dass irgendetwas nicht geht.
      Und dann hast du gefragt ob irgendjemand eine Anleitung kennt. Und dann hast du geschrieben dass die die dir vorgeschlagen wurde dir bekannt sei sie dir aber auch irgendwie nicht hilft.

      Das ist alles zu unkonkret.

      Mein Rat:
      Such eine Anleitung für OMV 4. Und wenn du nix findest, dann such eine für Docker. Dann bist du von OMV unabhängig.
    • Hallo henfri,

      danke für die Antwort.
      Docker scheidet absolut aus. Blackbox = will ich nicht.
      Nun in dem screenshot ist zumindest der erste Fehler zu erkennen.
      Der zweite und meiner Meinung daraus resultierenden Fehler sind eben kein aufruf der seiten von nextcloud. bitte beachtet die screenshots.
      Und das sind definitiv Fehler....
      Images
      • setup-nextcloud.PNG

        7.74 kB, 941×180, viewed 28 times
      • bad_gateway.PNG

        7.65 kB, 1,001×193, viewed 27 times
    • henfri wrote:

      See it this way:
      Docker makes sure that nextcloud and OMV are different from each other and that you know where to look for the bug.
      henfri, if you want to talk about the bad side of docker then that's easy to state a working example as per it's relation to openmediavault ....

      SIZE, as you have no option but to install hundreds of megabytes of redundant code on an obscure root/boot only PATH (NOT EVEN INSTALLED ON THE ACCEPTED official "opt", AS IN OPTIONAL linux relative path" just to run the simplest of applications and / or scripting web language on a generic openmediavault that makes a point of actually running fine on a tiny usb3 stick and the like (diy 30gig M2 ssd in a usb3 enclosure etc).

      as an extreme example see multi-platform "rebol" the web scripting app in a few hundred bytes
      hub.docker.com/r/sthysel/rebolcore/ and compare size and actual execution speed with any fully working shell/GUI rebol html script you like.

      plus OC open mediavault still does not have a workable docker absolute/relative path GUI (unless you are an expert in the shell initiation and linux execution rights to actually see one real "shared folders" whatever) share its root 911 or whatever user id it wants to use as the generic default user setting etc ..., you get the point ...

      The post was edited 5 times, last by bugnotme ().