Deutsch/German Installation von OwnCloud/Nextcloud auf meinem NAS mit externem Zugriff

    • Deutsch/German Installation von OwnCloud/Nextcloud auf meinem NAS mit externem Zugriff

      Hallo liebe OMV-Community,

      ich habe wenige Fragen die sicherlich öfters gelöst wurden. Dennoch würde ich gerne nochmals eine kurze Anleitung oder nette Hilfestellung von euch bekommen, da ich alleine nicht auf alle fragen eine Antwort finden kann.

      Folgendes:

      - Ich habe einen Eigenbau-NAS mit OMV Arrakis 4.1.13-1, für meine Dateien habe ich eine Software-RAID 5 mit 3x3TB Festplatten. Die komplette Hardware-Konfiguration findet ihr falls es hilfreich sein sollte hier: geizhals.de/?cat=WL-916885

      Momentan läuft auch schon Docker inkl. zwei Containern darauf. VirtualBox ist auch eingerichtet, könnte man also auch verwenden wenn es sein muss.

      Als Tür nach außen hab ich eine AVM Fritz!Box 7490 mit MyFritz Zugang (evtl. nützlich als DynDNS Anbieter).

      Zwar habe ich mir schon viele Anleitungen durchgelesen, werde damit jedoch nicht wirklich schlauer oder bekomme eben nicht genau die Konfiguration hin, die ich gerne hätte.

      Mein Plan wäre NextCloud so aufzusetzen, dass ich auch von unterwegs aus auf meine Dateien und sonstigen Inhalt zugreifen kann, dafür habe ich mir sogar eine Domain bei STRATO gekauft.

      Da ich kürzlich meine Ausbildung als Fachinformatiker abgeschlossen habe, habe ich auch schon ein bisschen Erfahrung mit Linux (Debian, Gentoo und Ubuntu) sowie Docker CLI unter Linux sammeln können. Die langjährige Erfahrung mit dem Thema die viele hier haben fehlt mir halt.

      Ich hoffe dass mir jemand damit helfen kann.

      Vielen Dank schonmal im Voraus und ein schönes Wochenende an alle.
    • Für MyFritz und eigene Domain siehe z.B. hier:
      pce-forum.de/anleitung-fritzbo…igener-domain-t27109.html
      Dein Strato Account muß es Dir erlauben, den CNAME Eintrag zu ändern.
      Wenn das eingerichtet ist, landest Du schon mal bei Aufruf Deiner Subdomain bei Deiner Fritzbox. Um auf das Nas zu kommen mußt Du noch Portfreigaben einrichten.

      Gehen wir jetzt davon aus, daß Du LesEncrypt verwendest, dann mußt Du mindestens dafür die Ports 80 und 443 freigeben, sonst klappt es nicht, Certs auszustellen oder zu erneuern. NC würde ich auf Port 443 legen, um Portangaben in der URL zu vermeiden. OMV auf 4443 oder 444 oder was auch immer setzen und nur im Heimnetz verfügbar machen, also keine Portweiterleitung dafür in der FB einrichten. Mehr ist das nicht.
    • Stramm wrote:

      Dein Strato Account muß es Dir erlauben, den CNAME Eintrag zu ändern.Wenn das eingerichtet ist, landest Du schon mal bei Aufruf Deiner Subdomain bei Deiner Fritzbox. Um auf das Nas zu kommen mußt Du noch Portfreigaben einrichten.


      Das hatte ich bereits eingerichtet und das funktioniert auch. Also wenn ich auf meine Domain gehe, lande ich automatisch auf der Fritte.

      Stramm wrote:

      Gehen wir jetzt davon aus, daß Du LesEncrypt verwendest, dann mußt Du mindestens dafür die Ports 80 und 443 freigeben, sonst klappt es nicht, Certs auszustellen oder zu erneuern. NC würde ich auf Port 443 legen, um Portangaben in der URL zu vermeiden. OMV auf 4443 oder 444 oder was auch immer setzen und nur im Heimnetz verfügbar machen, also keine Portweiterleitung dafür in der FB einrichten. Mehr ist das nicht.

      Zertifikate habe ich eins von STRATO selber zugewiesen bekommen, ist doch ok oder?
      Oder muss ich LetsEncrypt noch aufm NAS installieren, damit der seine eigenen Zertifikate bekommt? (Kenne das nur grob von der ehemaligen Firma)
    • MacGyver97 wrote:



      Zertifikate habe ich eins von STRATO selber zugewiesen bekommen, ist doch ok oder?
      Oder muss ich LetsEncrypt noch aufm NAS installieren, damit der seine eigenen Zertifikate bekommt? (Kenne das nur grob von der ehemaligen Firma)
      Wenn Du SSH Zugriff bei Strato hast und ebenso auf das Zertifikat (das sollte ein Wildcard Zertifikat sein oder eben für Deine Subdomain), dann solltest Du das in Deinem NAS mounten und für NC nutzen können. Hab ich allerdings noch nie probiert. Mit LE funktioniert das mit den Zertifikaten schließlich problemlos.