[HowTo] Wake on internet+OpenVpn+Auto Map Networkdrive

    • OMV 1.0

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [HowTo] Wake on internet+OpenVpn+Auto Map Networkdrive

      Hier ein kleine Anleitung zur WOL/Wake on Internet Nutzung in Verbindung mit OpenVPN von einem Win7 Client aus.

      Voraussetzungen:
      Board und Netzwerkkarte unterstützen WOL.
      Kompatibler Router(Broadcastweiterleitung oder Weckfunktion)
      DNS Account oder Feste IP vom ISP
      Feste IP für das NAS im LAN
      OpenVPN Gui

      Tool zum senden des Magic Paket (wolcmd)
      depicus.com/wake-on-lan/wake-on-lan-cmd.aspx

      Tool zum erzwingen des non-elevated Modus für das Script (hstart)
      ntwind.com/software/hstart.html

      Natürlich kann man auch andere Programm nutzen sofern diese benötigte Funktionalität mitbringen.

      Wake on LAN aktivieren

      Mit ethtool die Parameter der Netzwerkkarte überprüfen z.b. bei eth0



      Wird die WOL Option "g" unterstützt kann in OMV unter "Netzwerk" WOL aktiviert werden


      MAC Adresse notieren (Wird im Bild Schnittstellen angezeigt)
      Im UEFI/BIOS die Option Wake on LAN / Wake on PCI aktivieren (siehe Handbuch)
      NAS ausschalten, an der Netzwerkkarte muss die Connect LED (grün) an sein!
      Mit einem Rechner im LAN und dem Tool Wolcmd.exe den PC aufwecken.

      Die folgenden Werte müssen an die eigenen Gegebenheiten angepasst werden! Subnetmask und Port können übernommen werden.

      [MAC Adresse] = 12:34:56:78:90:AB
      [NAS IP] = 192.168.2.123
      [Subnetmask] = 255.255.255.0
      [Port] = 7
      wolcmd [MAC Adresse] [NAS IP] [Subnetmask] [Port]

      wolcmd 12:34:56:78:90:AB 192.168.2.123 255.255.255.0 7

      Das NAS sollte nun starten.

      Das ganze lässt sich auch über das Internet realisieren, wenn der Router dies unterstützt.

      Hier am Beispiel einer Fritzbox:
      -NAS Feste IP zuweisen


      -PC Aufwecken aktivieren


      -Port Weiterleitung erstellen

      Anschließend noch eine Portweiterleitung für die VPN Verbindung einrichten.

      Befehl zum aufwecken über das Internet

      Die MAC Adresse kann man sich sparen, da nur ein zugriff auf das NAS im LAN erzeugt werden muss. Den Rest erledigt in diesem Fall die Fritzbox. Unterstützt der Router die Weiterleitung an die Broadcastadresse im LAN, so muss die auch MAC Adresse gesendet werden.

      Die folgenden Werte müssen an die eigenen Gegebenheiten angepasst werden! Die Subnetmask ist unbedingt zu übernehmen, der Port muss der Weiterleitung im Router entsprechen.

      [MAC Adresse] = 0
      [NAS IP] = meineIP.dyndns.de
      [Subnetmask] = 255.255.255.255
      [Port] = 12345
      wolcmd [MAC Adresse] [NAS IP] [Subnetmask] [Port]

      wolcmd 0 meineIP.dyndns.de 255.255.255.255 12345

      OpenVPN Automatisierung

      Funktioniert WOL kann man das ganze mit Openvpn automatisieren.
      Im Programmordner unter OpenVPN\config einen neuen Ordner anlegen z.b. „Test“ in diesem die Programme hstart.exe, wolcmd.exe einfügen und die folgenden Scripte erstellen:

      Connect.bat

      Source Code

      1. Timeout /T 8
      2. net use x: \\Server\Freigabe /persistent:no

      wer möchte kann auch noch die Login Daten hinzufügen, alternativ kann man diese auch in WIN 7 unter Anmeldeinformationen hinterlegen.

      Disconnect.bat

      Source Code

      1. net use x: delete


      Anschließend die OpenVPN Scripte im „Config“ Ordner erstellen, diese müssen wie folgt benannt werden:

      xxx_pre.bat
      xxx_up.bat
      xxx_down.bat

      xxx muss durch den Zertifikatsnamen ersetzt werden. Weitere Infos unter: openvpn.se/install.txt

      Nun die Befehle hinzufügen:

      _pre script (Wird vor dem Verbindungsaufbau ausgeführt)

      Source Code

      1. Test\wolcmd 0 meineIP.dyndns.de 255.255.255.255 12345
      2. Timeout /T 8
      3. return 0


      Das Skript startet den PC die Zeit (T 8 ) muss der Dauer des Hochfahrens angepasst werden.
      Bei Zeiten größer 10 sek. Muss der folgende Reg Key angepasst werden, sonst kommt es zu einem Timeout fehler:

      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\OpenVPN-GUI\preconnectscript_timeout
      Default = 10

      _up script (Wird nach dem erfolgreichen Verbindungsaufbau ausgeführt)
      Verbindet das Netzlaufwerk, der "normale" net use Befehl funktioniert nicht weil UAC dies blockiert.
      Das Problem lässt sich mit Hstart umgehen.

      Syntax zum aufrufen

      Source Code

      1. start "" "C:\Program Files\OpenVPN\config\Test\hstart.exe" /NOCONSOLE /NONELEVATED "C:\Program Files\OpenVPN\config\Test\Connect.bat"


      _down script (Wird vor dem Trennen der Verbindung ausgeführt)
      Trennen des Netzlaufwerks, auch dies Funktioniert nur mit Hstart.

      Source Code

      1. start "" "C:\Program Files\OpenVPN\config\Test\hstart.exe" /NOCONSOLE /NONELEVATED "C:\Program Files\OpenVPN\config\Test\Disconnect.bat"


      Jetzt noch das Autoshutdown Plugin in OMV installieren, sodass sich der PC wieder automatisch herunterfährt wenn kein Zugriff erfolgt.

      Sind mehrere Netzwerkkarten vorhanden muss evt. die passende mit Force NIC eingetragen werden.
      Es erscheint ein Fehler im Syslog wenn keine Netzwerkkarte zugeordnet werden kann.

      The post was edited 2 times, last by Don ().

    • Don wrote:

      Die folgenden Werte müssen an die eigenen Gegebenheiten angepasst werden! Die Subnetmask ist unbedingt zu übernehmen, der Port muss der Weiterleitung im Router entsprechen.


      Habs nur mal kurz überflogen, kleiner Hinweis: Wenn die Funktion 'aufwecken bei Zugriff aus dem Internet' aktiv ist sollte ein einfacher Port Knock genügen, dazu würde schon telnet oder curl genügen. ;)

      Gruß
      David
      "Well... lately this forum has become support for everything except omv" [...] "And is like someone is banning Google from their browsers"

      Only two things are infinite, the universe and human stupidity, and I'm not sure about the former.


      Upload Logfile via WebGUI/CLI
      #openmediavault on freenode IRC | German & English | GMT+1
      Absolutely no Support via PM!

      I host parts of the omv-extras.org Repository, the OpenMediaVault Live Demo and the pre-built PXE Images. If you want you can take part and help covering the costs by having a look at my profile page.