welches Dateisystem

    • OMV 1.0

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • welches Dateisystem

      Hallo zusammen,

      ich will die nächsten Tage einen Server mit 10x 6TB RAID6 aufsetzen. Bisher hatte ich Ext4 eingesetzt. Allerdings hängte sich der Server nach größeren Kopieraktionen (50-200 x 2-12GB Dateien) gerne mal auf.
      Habe jetzt einen neuen Switch installiert, was aber keine Besserung brachte.
      Ist es möglich, dass ich mit einem anderen Dateisystem als Ext4 besser fahre?
      Oder wäre es eine Idee, statt auf omv auf ein stabiles Desktop-Linux zu setzen?

      lG

      Petra
    • Petra wrote:

      Oder wäre es eine Idee, statt auf omv auf ein stabiles Desktop-Linux zu setzen?


      Ich weiß nicht ob ich den Satz ernst nehmen soll oder nicht. Ein Stabiles Desktop System? OpenMediaVault baut auf Debian auf. Ein massiv auf stabilität ausgelegtes Betriebssystem...

      Hast du den Backports Kernel schon installiert?

      Gruß
      David
      "Well... lately this forum has become support for everything except omv" [...] "And is like someone is banning Google from their browsers"

      Only two things are infinite, the universe and human stupidity, and I'm not sure about the former.


      Upload Logfile via WebGUI/CLI
      #openmediavault on freenode IRC | German & English | GMT+1
      Absolutely no Support via PM!

      I host parts of the omv-extras.org Repository, the OpenMediaVault Live Demo and the pre-built PXE Images. If you want you can take part and help covering the costs by having a look at my profile page.
    • Hallo David,

      ich fürchte der Satz war ernst gemeint. Immerhin stürzt mir das omv beim Kopieren mehr oder weniger reproduzierbar ab, sodass oft nur ein bis zwei(!) Tastendrücke die Kiste runterfahren.

      Was sagst du zu Ext4?

      lG
      Petra

      P.S.
      Hast du den Backports Kernel schon installiert?

      Muss da noch was konfiguriert werden?
      Du meinst das:
      Images
      • copy 20371 OpenMediaVault web administration interface - omv.local - Mozilla Firefox.png

        192.14 kB, 1,920×1,080, viewed 440 times
    • Petra wrote:

      Immerhin stürzt mir das omv beim Kopieren mehr oder weniger reproduzierbar ab


      Syslog/kern.log untersucht?

      Petra wrote:

      Was sagst du zu Ext4?


      Ist ein Dateisystem. Ich nutze XFS. Dass muss jeder für sich entscheiden...

      Petra wrote:

      Du meinst das:


      Ich meine das:



      Gruß
      David
      "Well... lately this forum has become support for everything except omv" [...] "And is like someone is banning Google from their browsers"

      Only two things are infinite, the universe and human stupidity, and I'm not sure about the former.


      Upload Logfile via WebGUI/CLI
      #openmediavault on freenode IRC | German & English | GMT+1
      Absolutely no Support via PM!

      I host parts of the omv-extras.org Repository, the OpenMediaVault Live Demo and the pre-built PXE Images. If you want you can take part and help covering the costs by having a look at my profile page.
    • 99% meiner Daten sind grosse Filmdateien. Da bietet sich XFS besser an.

      Gruss
      David
      "Well... lately this forum has become support for everything except omv" [...] "And is like someone is banning Google from their browsers"

      Only two things are infinite, the universe and human stupidity, and I'm not sure about the former.


      Upload Logfile via WebGUI/CLI
      #openmediavault on freenode IRC | German & English | GMT+1
      Absolutely no Support via PM!

      I host parts of the omv-extras.org Repository, the OpenMediaVault Live Demo and the pre-built PXE Images. If you want you can take part and help covering the costs by having a look at my profile page.
    • bei mir sind es 98,5% :)
      Allerdings habe ich auch Backups kleiner Dateien. Die sind aber zum großen Teil in Truecrypt-Containern mit z.T. 15GB. Zählt das dann eigentlich als "große" Datei?

      Das erzeugen von RAID6 mit XFS geht vermutlich auch nicht flotter als mit EXT4...
      Ist XFS von einem "Live Desktop-Linux" ebenfalls administrierbar?

      Zu deinen Filmdateien: Ich zeichen nur Transportstream (.ts) auf, entferne Werbung etc. Kennst du ein batchfähiges Programm, *.ts in *.mp4 konvertiert? Das würde am Ende viel Platz sparen...

      lG
      Petra
    • Handbrake ;)

      Und ja, XFS ist praktisch von jedem Linux System les- und beschreibbar.

      Gruß
      David
      "Well... lately this forum has become support for everything except omv" [...] "And is like someone is banning Google from their browsers"

      Only two things are infinite, the universe and human stupidity, and I'm not sure about the former.


      Upload Logfile via WebGUI/CLI
      #openmediavault on freenode IRC | German & English | GMT+1
      Absolutely no Support via PM!

      I host parts of the omv-extras.org Repository, the OpenMediaVault Live Demo and the pre-built PXE Images. If you want you can take part and help covering the costs by having a look at my profile page.
    • Super: das komplette RAID ist verschwunden! Das Dateisystem wird als fehlend markiert...
      und wie geht es jetzt weiter? Da ist doch nicht eine RAID Neuberechnung nötig?

      Letzteres geht nicht, "Erstellen" auswählen zeigt keine Laufwerks-Auswahl an.
      2x Neustarts brachten nix.
      Jede Menge Aktualisierungen eingespielt: nix
      Noch mal ein Neustart: nix

      Ich hab zum Glück noch Images der vorherigen Installation -wenn da jetzt bloß nix beschädigt wurde.

      verzweifelte Grüße
      Petra
      Images
      • copy 20462 OpenMediaVault web administration interface - omv.local - Mozilla Firefox.png

        137.46 kB, 1,920×1,080, viewed 372 times
      • copy 20463 OpenMediaVault web administration interface - omv.local - Mozilla Firefox.png

        189.68 kB, 1,920×1,080, viewed 319 times
      • copy 20464 OpenMediaVault web administration interface - omv.local - Mozilla Firefox.png

        89.47 kB, 1,920×1,080, viewed 270 times
      • copy 20465 OpenMediaVault web administration interface - omv.local - Mozilla Firefox.png

        100.22 kB, 1,920×1,080, viewed 341 times

      The post was edited 1 time, last by Petra ().

    • @ryecoaaron petra has a missing raid after installing backports kernel.

      Greetings
      David
      "Well... lately this forum has become support for everything except omv" [...] "And is like someone is banning Google from their browsers"

      Only two things are infinite, the universe and human stupidity, and I'm not sure about the former.


      Upload Logfile via WebGUI/CLI
      #openmediavault on freenode IRC | German & English | GMT+1
      Absolutely no Support via PM!

      I host parts of the omv-extras.org Repository, the OpenMediaVault Live Demo and the pre-built PXE Images. If you want you can take part and help covering the costs by having a look at my profile page.
    • I don't think the backports kernel is to blame. There have been a lot of missing raid arrays lately. Not sure what is going on.
      omv 4.0.16 arrakis | 64 bit | 4.14 backports kernel | omvextrasorg 4.1.2
      omv-extras.org plugins source code and issue tracker - github.com/OpenMediaVault-Plugin-Developers

      Please don't PM for support... Too many PMs!
    • ...There have been a lot of missing raid arrays lately...

      Hätte ich mal auf mein schlechtes Bauchgefühl zu dem "rückwärts gerichteten Kernel" gehört -blindes Vertauen in einen Vorgang, den ich nach wie vor nicht kapiere: das musste sich ja rächen -geschieht mir wirklich recht :(

      Auch das Image mit dem "alten" Kernel: das RAID bleibt verschwunden -wurde offensichtlich von dem Kernel komplett in den Abgrund gerissen, aber das scheint in letzter Zeit ja wohl "normal" zu sein.

      Das Flashmemory ist im Grunde eine RAM-Disk oder?
      -Bei einer SSD nicht wirklich sinnvoll. Aber warum sollte dies plötzlich so zerstörerisch sein?

      Was die Disks angeht, die sind brand neu und arbeiteten bis zu dem Kernel-Schock auch einwandfrei.

      Ich werde wohl alles komplett Löschen, Resyncen, etc. müssen, oder hat noch jemand eine bessere Idee?

      lG
      Petra
    • ...Und so ging es weiter:
      • alle Platten gelöscht
      • RAID6 initialisieren lassen
      • neuen User aufgesetzt

      Huch:
      • Das RAID war gefühlt etwas schneller fertig gestellt
      • Das Dateisystem war auf "wundersame" Weise bereits vorhanden
      • und 2TB Platz waren auch schon vergeben

      Der SSH-Check ergab, dass der "alte" Ordner samt Daten noch oder auch wieder existierte. Den hab ich dann in den neuen Ordner verschoben.

      Fazit:
      Alles wird gut und omv heilt sich selber, oder:
      Too much time left and nerves of steel? Why do not change your brumming system...