OMV nach Aufwachen sehr langsam (nach AutoShutdown)

    • OMV 4.x
    • OMV nach Aufwachen sehr langsam (nach AutoShutdown)

      Hi,

      ich nutze Autoshutdown mit dem Abschaltebefehl "Ruhezustand".

      Jedes mal, wenn ich OMV starte und es zuvor durch AutoShutdown in den Ruhezustand versetzt worden ist, ist sowohl das WebUI als auch die Datenübertragung über das Netzwerk extrem langsam. Mit einem Neustart habe ich dann wieder die gewohnten Geschwindigkeiten.

      Außerdem: Wenn OMV über AutoShutdown in den Ruhezustand versetzt wird, ist das NAS und der Powerbutton einfach schwarz, als wäre es aus. Wenn ich über das WebUI auf "Bereitschaft" (Ruhezustand?) klicke, dann blinkt der Powerbutton und nach erneutem Aufwachen habe ich keine Probleme mit den Geschwindigkeiten.

      Hat jemand eine Idee, was das Problem sein könnte?
    • Vielen Dank für die schnelle Antwort.

      Ich besitze ein ASRock J4105-ITX und habe sofort "ACPI HPET Table" im BIOS deaktiviert. Ein erster Test hat jedoch leider keine Besserung gebracht.


      Hast du es bei dir auch mit dem Abschaltbefehl "Ruhezustand" (Engl. "Hibernate") hinbekommen?

      Zur Wahl stände ja noch "Herunterfahren/Shutdown" und "Unterbrechen/Suspend". "Herunterfahren" würde jedoch in einer recht langen Boot-time resultieren und während dem "Unterbrechen" verbraucht das NAS vermutlich noch einiges an Strom.


      Was ich mich auch Frage: Wieso bietet OMV oben rechts im WebUI weder Ruhezustand/Hibernate noch Unterbrechen/Suspend sondern nur Bereitschaft/Stand-By?
      Was unterscheidet Stand-By von Suspend, oder benutzt das WebUI dort nur andere Begriffe für den gleichen Modus?