Dateien die als root in der Shell kopiert wurden sind in SMB/FTP etc. nicht sichtbar

    • OMV 4.x
    • Dateien die als root in der Shell kopiert wurden sind in SMB/FTP etc. nicht sichtbar

      New

      Hallo Gemeinde,
      stehe vor einem kleinem bezüglich meiner Verfügbarkeit der Daten im Netzwerk.
      Folgendes Szenario:

      - Rechner als OMV-Hauptserver (im Moment mit Tastatur und Monitor)
      - intern 3 Festplatten verbaut (werden im SMB-Netzwerk erkannt) Ordner usw. können angelegt werden...
      - externe USB-Platte hängt am USB-Port (alles einwandfrei)

      um nun die Dateien von der USB-Platte auf eine interne zu kopieren, nutze ich die Konsole (als root), lege meine Mountpoints an, usw.
      Das alles funktioniert eiwandfrei, die Dateien werden kopiert und sind auch von der Konsole aus aufrufbar.
      Wenn ich jetzt allerdings die Platten unmounte, den Rechner neustarte, in der OMV-Weboberfläche wieder alles einbinde,
      dann sehe ich nur diejenigen Dateien die auch schon vorher da waren. Von den neu kopierten keine Spur?
      Wie kann das?
      Achja, bin eher der Konsolen-Fan, und das mit dem USB-Backup hab ich nicht so wirklich gerafft in der WEB-Oberfläche.
      Hoffe Ihr könnt mir helfen.
      Grüße
    • New

      Hast du schon einmal die Rechte der Dateien verglichen, die die vorher schon da waren mit denen die du über die Konsole kopiert hast?
      Was mir auf Anhieb einfällt ist, dass Letztere den Besitzer "root" haben müssten und nicht den Benutzer, für den du den Share angelegt hast.

      Du kannst auch ganz einfach eine Datei und ein Directory über SMB/CIFS neu anlegen. Dann siehst du, wie die Rechte und der User dabei angelegt wird. Dann die händisch hineinkopierten per CLI genau so setzen und dann solltest du eigentlich alles sehen.
      OMV 3.0.99 (Gray style)
      ASRock Rack C2550D4I C0-stepping - 16GB ECC - 6x WD RED 3TB (ZFS 2x3 Striped RaidZ1)- Fractal Design Node 304
    • New

      Hallo cabrio_leo,
      erstmal danke für deine Hilfe,
      hab die Rechte mal angeschaut, werde aber so wirklich nicht schlauch daraus.
      Hier mal ein Auszug von shellinabox:
      Habe die Rechte von Ordner test über CLI auf 777 gesetzt, Ordner bleibt aber weiterhin unsichtbar.
      Sorry für das Bild im Anhang, hab nicht gefunden wie ich einen Auszug aus Shellinabox hier rein kopieren kann.
      Images
      • omv_rechte.jpg

        29.28 kB, 1,222×58, viewed 8 times
    • New

      Was ich noch festgestellt habe ist folgendes:
      Dateien die vorher schon auf der Festplatte(ext4) waren und auf einem anderen Linux-System als
      root gespeichert wurden sind ebenfalls nicht sichtbar, als wenn es eine andere Ebene wäre.
      Werd die Tage mal versuchen ein anderes OS als Basis zu installieren und OMV dann als Zusatz laufen zu
      lassen.
      Grüße
    • New

      gringo07 wrote:

      nutze ich die Konsole (als root), lege meine Mountpoints an
      Seltsam: Warum mußt du die Platten einbinden? Binde die Platten in der GUI von OMV ein, wechsele in die Console und kopier die Daten. Vielleicht läuft bei dem manuellen Einbinden was schief.

      Und vielleicht das ganze nicht als root sondern als nutzer, der in den entsprechenden Gruppen ist.
      Odroid HC2 - armbian - OMV4.x | Asrock Q1900DC-ITX - Intenso SSD 120GB - OMV4.x
      :!: Backup - Solutions to common problems - OMV setup videos - OMV4 Documentation - user guide :!:
    • Users Online 1

      1 Guest