Virtualbox RDP nach Neuinstallation

    • OMV 4.x

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Virtualbox RDP nach neuinstallation

      Hallo zusammen,

      ich nutze seit Anfang 2018 OMV auf einem HP Microserver gen8.
      Damals habe ich mit der baremetal Installation von 4.0.14 begonnen.
      Hauptziel war es ein NAS zu realisieren welches gleichzeitig Host für diverse VMs sein kann.
      Nach langem hin und her probieren mit Proxmox, Xenserver, FreeNAS, NAS4free usw. habe ich mich für OMV entschieden, weil es für mich klar die beste Lösung war.
      Von Beginn an hatte ich das omv-virtualbox plugin installiert und alles lief exakt so, wie ich es mir immer gewünscht habe.
      Seither habe ich jede Menge updates gefahren und alles lief weitestgehend stabiel.
      Leider hat sich dann letzte Woche meine microSD Karte, auf der ich OMV installiert hatte, verabschiedet und ich musste neu aufsetzen.
      Nachdem ich an der Installation von OMV 5 aus mir nicht erfindlichen Gründen gescheitert bin, habe ich das letzte stable img 4.1.22 runtergeladen und erfolgreich installiert.
      Nachdem ich dann die nötigen Erweiterungen installiert hatte und die VMs wieder erfolgreich über phpvirtualbox hinzugefügt habe stehe ich nun vor folgendem Problem.
      Alle VMs die ich starte laufen auf dem gleichen Remote Desktop Server Port: 9000, allerdings ist keine darüber erreichbar. Ich weiß, dass vor dem Crash für jede VM ein fortlaufender Port geöffnet wurde, also 9000, 9001, 9002 usw. Ich habe dann versucht das Problem zu googlen, leider nur mit mäßigem Erfolg. Beim durchschauen des Aktualisierungs-Logs, ist mir aufgefallen, dass die Extension Pack Version 5.2.18 nicht der Virtualbox Version 5.2.24 übereinstimmt.
      Also habe ich über

      Source Code

      1. wget https://download.virtualbox.org/virtualbox/5.2.24/Oracle_VM_VirtualBox_Extension_Pack-5.2.24.vbox-extpack
      2. vboxmanage extpack install --replace /root/Oracle_VM_VirtualBox_Extension_Pack-5.2.24.vbox-extpack

      das Ext Pack aktualisiert.
      Leider hat dies auch nicht den gewünschten Effekt gehabt, RDP bleibt nach wie vor unavailable. Gibt es noch etwas, dass ich tun kann?
      Da es vorher einwandfrei funktioniert hat, wäre ich sehr verwundert, wenn man das nicht mehr hinbekommt. Scheue mich auch nicht vor einem weiteren komplett neu aufsetzen....
      Bin über jede Hilfe dankbar...

      Viele Grüße und vorab vielen Dank.
      OMV ist ein wirklich geiles Projekt ^^

      henning

      The post was edited 2 times, last by e_henning ().

    • Ok,
      nachdem ich diesen Thread hier gefunden habe, konnte ich das Problem selbst lösen.
      Virtualbox no RDP-Connection possible

      Ich habe mittels "vboxmanage extpack uninstall VNC" VNC entfernt und voila, RDP und Console funktioniert wie gehabt.
      Danach noch optional "vboxmanage extpack cleanup"

      Source Code

      1. vboxmanage list extpacks
      2. vboxmanage extpack uninstall VNC
      3. vboxmanage extpack cleanup
      Ob das upgraden des Ext-Packs nun nötig war, kann ich nicht sagen, aber so ist RDP wieder wie gewohnt am Start.

      Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen auch weiter.

      Grüße
      henning

      The post was edited 1 time, last by e_henning ().

    • Hi @e_henning,

      lies dir bitte mal diesen Thread und speziell diesen Post von ryecoaaron durch: Virtualbox on Open Media Vault
      So wie ich das verstehe, rät er dringend von der Nutzung von Virtual Box ab, weil es unter OMV5 nicht mehr unterstützt werden wird.
      OMV 3.0.99 (Gray style)
      ASRock Rack C2550D4I C0-stepping - 16GB ECC - 6x WD RED 3TB (ZFS 2x3 Striped RaidZ1)- Fractal Design Node 304
    • hi @cabrio_leo
      ja, das habe ich "leider" auch schon gelesen und bin ehrlich gesagt nicht begeistert.
      Da ich aber diverse VMs unter Virtualbox angelegt habe und diese auch produktiv nutze habe ich momentan keine andere Wahl.
      Da ich davon ausgehe, dass ich die VMs unter Cockpit neu aufsetzen muss werde ich damit warten, bis es ein stable release von OMV5 gibt.
      Ist leider ein bisschen Arbeit, vor allem mit meinem VDR Server, der wirklich wunderbar läuft unter Virtualbox.
      Da es sich bei mir erst mal um disaster recovery gehandelt hat, bin ich froh, dass jetzt erstmal alles wieder so läuft.
      Wenn ich dann auf OMV5 umsteige, werde ich wohl einen clean install incl neuem Aufsetzen aller VMs in Kauf nehmen müssen.
      Hatte mich eigentlich sehr gut an Virtualbox gewöhnt und gerade phpvirtualbox fand ich super, da man kein separates Mgmnt-Tool installieren musste und man alles über einen Browser machen konnte.
      Aber es ist wie es ist, und wenn das eben schlecht für die Devs zu maintainen ist, kann ich den Schritt auch irgendwie verstehen, auch wenn es mich ehrlichgesagt im Moment nicht begeistert wenn ich an die mir bevorstehende Arbeit denke.
      Allerdings wird unter OMV5 auch Docker besser implementiert sein und man kann die Container mit Portainer.io managen. Vllt. setze ich dann den TV Server auch in einem Container auf...
      naja, kommt stable, kommt rat...
      trotzdem danke für den Hinweis ^^