php7.3-fpm sock failed

  • Hallo zusammen,


    ich habe heute von OMV 4 auf OMV5 geupdated. Soweit lief alles super, bis auf ein 502 "Bad Gateway" mit dem OMV Web-Gui.
    Meine bisherige Suche im Forum hat mich bisher auch nicht weiter gebracht.


    Installierte OMV Pakete:

    Code
    dpkg -l | grep openme
    ii openmediavault 5.0.14-1 all openmediavault - The open network attached storage solution
    ii openmediavault-backup 5.0 all backup plugin for OpenMediaVault.
    ii openmediavault-keyring 1.0 all GnuPG archive keys of the OpenMediaVault archive
    ii openmediavault-omvextrasorg 5.1.4 all OMV-Extras.org Package Repositories for OpenMediaVault





    Nginx:

    php7.3-fpm


    openmediavault-webgui_error.log


    Code
    2019/11/11 22:23:20 [crit] 1702#1702: *1 connect() to unix:/run/php/php7.3-fpm-openmediavault-webgui.sock failed (2: No such file or directory) while connecting to upstream, client: ::ffff:127.0.0.1, server: openmediavault-webgui, request: "GET / HTTP/1.1", upstream: "fastcgi://unix:/run/php/php7.3-fpm-openmediavault-webgui.sock:", host: "127.0.0.1"


    Ich bin dann irgendwann auf omv-mkconf nginx und omv-mkconf php-fpm gestossen, allerdings können die Kommandos nicht gefunden werden.


    Code
    omv-mkconf nginx
    bash: omv-mkconf: Kommando nicht gefunden.
    omv-mkconf php-fpm
    bash: omv-mkconf: Kommando nicht gefunden.



    Ich hoffe mir kann hier einer helfen. Vielen Dank bereits!


    Best,
    str0hlke

  • Hi votdev,


    vielen Dank! Ich habe es gleich mal auf die Reise geschickt, leider nicht ohne Fehler:



    Letztlich bleibt es beim Fehler im *webgui_error.log


    Code
    2019/11/12 06:50:55 [crit] 872#872: *5 connect() to unix:/run/php/php7.3-fpm-openmediavault-webgui.sock failed (2: No such file or directory) while connecting to upstream, client: ::ffff:127.0.0.1, server: openmediavault-webgui, request: "GET / HTTP/1.1", upstream: "fastcgi://unix:/run/php/php7.3-fpm-openmediavault-webgui.sock:", host: "127.0.0.1"


    Danke!


    EDiT:



    Code
    smartctl -s on /dev/disk/by-id/ata-WDC_WD40EFRX-68WT0N0_WD-WCC4E2049465
    smartctl 6.6 2017-11-05 r4594 [x86_64-linux-5.2.0-0.bpo.3-amd64] (local build)
    Copyright (C) 2002-17, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org
    === START OF ENABLE/DISABLE COMMANDS SECTION ===
    SMART Enabled.

    Allerdigns bleibt es bei dem oben stehendem Fehler wenn ich "omv-salt stage rund deploy" noch einmal ausführe.

  • Hi votdev,


    Code
    # omv-salt deploy run phpfpm
    # omv-salt deploy run nginx

    Hat zumindest das webgui Problem gelöst.



    Was den Salt Fehler angeht, da scheint Deine Datenbank korrupt zu sein. Es darf und kann eigentlich nicht möglich sein dass es einen doppelten Eintrag für ein und das selbe Device (ata-WDC_WD40EFRX-68WT0N0_WD-WCC4E2049465) gibt.


    Was müsste ich mir dazu anschauen? Bzw. wie kann ich die DB fixen?
    Das Laufwerk scheint nicht mehr im besten Zustand zu sein, in der Webgui unter SMART gibt es unter Informationen bei den Attribute einige Prefiail und Alterserscheinungen.


    Vielen Dank!


    LG,
    str0hlke

  • Danke für die Hinweise. Bei gleichem Fehlerbild konnte ich mich nach der Durchführung der Befehle wieder in die Web-Oberfläche einloggen.


    Ausgelöst wurde der Fehler nach dem Update von OMV 4 auf 5.

  • Die einfachste Lösung wird sein alle Konfigurationen für SMART zu löschen und anschließend neu anzulegen.


    Code
    # omv-confdbadm delete conf.service.smartmontools.device

    Hallo,


    ich bin mal so frei und hänge mich hier mal an. Wie lege ich die Konfigurationen denn neu an oder macht OMV das für mich?

    Ich fange langsam an zu verzweifeln da bislang keine der durch mich aufgefundenen Lösungsvorschläge half.


    Danke schon einmal

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!