OMV mit Festplatte aus Synology NAS

  • Hallo Zusammen


    habe aus meinem Synology Nas die Festplatte ausgebaut und hab es in meinem OMV Nas eingebaut
    die Platte wird auch erkannt. Ist es möglich die Datenstruktur so zu übernehmen?


    Oder muss ich komplett von vorne anfangen das Raid löschen und danach die Platten löschen?


    Grüße

  • Noch ein Hinweis:
    Ich benutze, wie viele andere hier, kein RAID1 mehr. Ich habe eine primäre Platte auf der ich arbeite. In regelmäßigen Abständen mache ich dann einen Snapshot von der primären Platte auf der sekundären Platte.


    Problem bei RAID1: wenn eine Datei aus versehen gelöscht wird oder sonst irgendwie nicht mehr brauchbar ist, ist sie sofort auf beiden Platten gelöscht. Mit den Snapshots kann ich in der Zeit zurückgehen und vorhergehende Dateiversionen wiederherstellen. Selbst wenn die primäre Platte gelöscht oder durch Schadsoftware verschlüsselt würde, hätte ich immer noch einen kompletten Datensatz auf der sekundären Platte.

  • Hallo ich nochmal


    ich habe aktuell 3 Festplatten a 4 TB zur Verfügung, wenn ich jetzt von Raid 1 komme, was wäre das beste System um aus meinen
    3x4TB das beste rauszuholen? Wie sollte ich denn dann OMV einrichten? Als Backup habe ich noch eine 3Tb externe Festplatte.


    Die 3. Platte ist noch nicht eingebaut. Wie könnte ich noch Daten von der mit 3TB vollen Festplatte sichern bzw. wie erhalte ich Zugriff auf diese.
    Kann sie nicht unter SMB auswählen.


    Ok Zugriff hat geklappt, kann zur Zeit den Ordner nicht im Windows kopieren, mir fehlen aktuell admin rechte. ich probiere weiter


    Grüße

  • Ok wie groß werden die snapshots? Ist das eine 1 zu 1 Kopie der erste Platte? Wenn es deutlich kleiner wäre könnte ich 2x4tb normal mounten und auf der 3. 4tb Platte nur die snapshots machen?

  • Bei drei Platten würde ich mir die Kombination aus Unionfs und snapRAID anschauen und dann entscheiden, ob ich es nutze.


    Wenn nicht, würde ich es so machen:


    1. Platte: wichtige Daten (z.B. Dokumente, Bilder, slebstaufgenommene Filme)
    2. Platte: snapshots der wichtigen Daten
    3. Platte: unwichtige Daten (z.B. Musik und Filme)


    Auf jeden Fall brauschst du zusätzlich Backup, das unabhängig von der NAS ist. Ich habe mein Backup auf pCloud. Eine andere Lösung wäre eine externe Festplatte, die du an der Arbeit oder bei jemandem aus der Familie aufbewahrst.

  • Hallo


    das mit der 1. Platte wichtige Daten plus Snapshot für die 2. Platte usw. scheint mir am sinnigsten.


    Nun habe ich das Problem das ich die alten Dateisysteme und Raid´s nicht löschen kann. Was kann ich hier tun? Auch kann ich die Festplatten nicht löschen. Erhalte folgende Meldung


    Fehler #0:OMV\ExecException: Failed to execute command 'export PATH=/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin:/usr/local/bin:/usr/local/sbin; export LANG=C.UTF-8; blockdev --rereadpt '/dev/sdd' 2>&1' with exit code '1': blockdev: ioctl error on BLKRRPART: Device or resource busy in /usr/share/openmediavault/engined/rpc/diskmgmt.inc:297Stack trace:#0 /usr/share/php/openmediavault/rpc/serviceabstract.inc(565): OMVRpcServiceDiskMgmt->{closure}('/tmp/bgstatusVN...', '/tmp/bgoutputu4...')#1 /usr/share/openmediavault/engined/rpc/diskmgmt.inc(301): OMV\Rpc\ServiceAbstract->execBgProc(Object(Closure))#2 [internal function]: OMVRpcServiceDiskMgmt->wipe(Array, Array)#3 /usr/share/php/openmediavault/rpc/serviceabstract.inc(123): call_user_func_array(Array, Array)#4 /usr/share/php/openmediavault/rpc/rpc.inc(86): OMV\Rpc\ServiceAbstract->callMethod('wipe', Array, Array)#5 /usr/sbin/omv-engined(537): OMV\Rpc\Rpc::call('DiskMgmt', 'wipe', Array, Array, 1)#6 {main}



    Ausgabe von BLKID:


    blkid
    /dev/sdb1: UUID="ddde9318-81f2-f1e6-e8f7-cd2cfc4aa1f2" TYPE="linux_raid_member"
    /dev/sdb2: UUID="450e720d-d909-addc-bcec-c54b7e356b0e" TYPE="linux_raid_member"
    /dev/sdb3: UUID="b551df95-ae8e-91f9-1e5c-658472ec78cf" UUID_SUB="2742a18a-1d86-9030-a5f3-0b91041e0b07" LABEL="Diskstation:2" TYPE="linux_raid_member"
    /dev/sdc1: UUID="D4C6-55CC" TYPE="vfat" PARTUUID="2dbfbe82-ccfb-46e7-8322-3132d71f64bb"
    /dev/sdc2: UUID="f91817f1-a0b5-41ad-8ed1-288004ab604a" TYPE="ext4" PARTUUID="6309bdaa-c2e9-4077-8733-0f79197e789e"
    /dev/sdc3: UUID="804f30e9-cc26-4747-b0ff-a3d247276b95" TYPE="swap" PARTUUID="6d23713a-d343-49e0-b804-2a1e7d393c45"
    /dev/sdd1: UUID="a1dd1ca8-f30d-7aef-e8f7-cd2cfc4aa1f2" TYPE="linux_raid_member"
    /dev/sdd2: UUID="10f87a1f-7e9b-37ed-bcec-c54b7e356b0e" TYPE="linux_raid_member"
    /dev/sdd5: UUID="3b9fa98b-ecab-eb85-5837-39c659020d86" UUID_SUB="d418662d-13e5-2d0e-d4e1-32180eb11e3c" LABEL="DiskStation:2" TYPE="linux_raid_member"
    /dev/md2: UUID="4ukdiL-toWE-YD2i-4oUZ-DtjW-93n1-ypEB1d" TYPE="LVM2_member"
    /dev/md127: UUID="WYTF77-rMEo-X4ij-InpA-0Fyy-Uv2I-LOGr3t" TYPE="LVM2_member"

  • Was würdest du vorschlagen, wie ich meine 3x4tb am sinnvollsten installiere?


    Warum hast Du aus der Synology die Festplatten ausgebaut?
    Solange die noch funktioniert ist das der perfekte Ablageort für Rsnapshot. Ich habe selber noch eine DS109 und eine DS112 dafür angeschlossen im Keller stehen.


    Vorschlag:


    2x 4 TB Raid1 ergeben 4 TB netto. Wieviel ist davon wirklich belegt? Kriegst Du die 3.01TiB noch so gesäubert, dass sie auf die externe 3 Tb passen? Notfalls noch eine kleinere USB dazupacken. Also alles 1x auf externe USBs gesichert für alle Fälle.
    Datenschieben ist immer mit Risiko verbunden.


    Ins OMV-NAS erstmal nur die freie 4TB einbauen, neu einrichten und darauf alle wichtigen Daten vom Raid1 kopieren.


    Wenn diese Daten ok sind und das externe USB-Backup steht, würde ich das Synology Raid auflösen. Notfalls neu installieren.


    Also 1x4Tb bleibt für die Backups in der Synology, die andere wird frei für das OMV Nas.
    Anschließend mit Remote_Mount/RSnapshot die Datensicherung auf die Synology mit der verbleibenden einzelnen Platte einrichten.


    Eigentlich sind 4TB in der Synology zu wenig für Backup der 4TB im NAS, Aufrüsten der Synology auf 1x (6-10)TB wäre sinnvoll.


    Zum Schluß die externen USB Platten für das Plugin omv-usbbackup einrichten. Dann gibt es bei jedem Einstecken der USB-Platte automatisch eine weitere offline Sicherheitskopie unabhängig von der Synology.

  • Den Vorschlag von Erik, die Synology für das Backup zu nehmen finde ich auch nicht schlecht.


    Nun habe ich das Problem das ich die alten Dateisysteme und Raid´s nicht löschen kann.

    Alles machen wie beim Einrichten, nur in umgekehrter Reihenfolge:

    • Freigegebene Ordner aus den Diensten entfernen
    • Freigegebene Ordner enfernen
    • Dateisysteme aushängen
    • Dateisystem löschen
  • Hallo


    Zur Datensicherung: ich habe alle wichtigen Daten doppelt extern gesichert.
    Mein Problem scheint aktuell zu sein, das ich die Festplatten nicht in omv richtig in Betrieb genommen bekomme.


    Würde mir wie du vorgeschlagen hast noch ne 6 tb ins synology nas bauen um noch eine Datensicherung zu haben. Warum ich mein synology nas aufgelöst habe, hatte das Gefühl das das Teil meine Festplatten frisst hatte 3defekte in 3,5 Jahren.


    Gruß

  • Ein externes Backup habe ich auch noch mal.
    Alle 4 Wochen habe ich mir als Intervall für die Aktualiserung vorgenommen, in der Praxis sind die Lücken größer. Die Synology im Keller hat den Charme, dass dort mit RSnapshot automatisch tägliche Backups inkrementiell und versioniert abgelegt werden. Dann bleiben nur noch die Elementarrisiken Diebstahl und Feuer.


    Zum Festplattenfressen: Einigen Leuten sterben die Platten ständig, andere haben damit kein Problem. Kann auch äußere Gründe haben. Häng mal eine USV vor die Synology, vielleicht behebt das das Problem.


    Ich kaufe auch keine Festplatten mehr als Bulkware, da ich meine Datensicherheit nicht von der guten Laune des Lieferdienstes abhängig machen möchte. Ein paar Euro mehr für Retail (d.h. im Verkaufskarton) können gut angelegtes Geld sein. Die beste Transportverpackung haben aber für den Verkauf bestimmte externe USB-Platten. Wenn man die dann aus der Transportverpackung rausnimmt (unter Verlust der Gewährleistung) spart man sogar Geld.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!