Zugriff von "außen" ermöglichen?! - ersuche euren Rat

  • Hallo liebe Foren-Gemeinde,


    zu aller erst: Ein frohes neues Jahr euch allen!


    Ich betreibe Openmediavault über ein Primergy TX1310 M1. Bisher habe ich dieses erfolgreich in mein Heimnetzwerk integrieren können (dient als Datengrab und von diesem NAS werden auch Filme gestreamt).
    Nun spiele ich mit dem Gedanken einen Zugang von außerhalb zu ermöglichen. Konstruiere viel auf dem Heimrechner mit Inventor. Möchte hier also einen Ordner auf meinem NAS "freischalten", so dass ich einem Arbeitskollegen auch hierauf Zugriff gewähren kann.
    Ich blicke leider durch das "Wirrwarr" wie DynDNS und der gleichen nicht so wirklich durch, weiß es leider nicht richtig zu sortieren und einzuordnen, was wie und wo gemacht werden muss.
    Hoffe darauf, dass mir vielleicht diesbezüglich jmd weiterhelfen könnte.


    als Router habe ich die "Vodafone Station" im Einsatz, da ich das Internet über Kabel nutze.


    Beste Grüße

  • Das erste ist, dass du einen DynDns brauchst. Der ist dafür, weil sich deine Internet IP immerwieder ändert. Dadurch hast du dann eine feste http(s)Adresse die immer mit der IP von deinem Anschluss abgeglichen wird. Der nächste Schritt ist wie du darauf zugreifen willst z.B. webdav FTP oder über eine Softwareoberfläche wie nextcloud. Es gibt schon sehr viele Forum Beiträge oder Google weiss auch viel darüber.
    Wenn du dann immer noch nicht weiter weißt, nochmal fragen. ;)

    omv 5.x | 64 bit | omvextrasorg 5.x | kernel 5.4
    used plugins: omv-extras | portainer | rsnapshot | antivirus
    used container: portainer/portainer | linuxserver/nextcloud | linuxserver/letsencrypt | linuxserver/mariadb | jellyfin/jellyfin | doliana/logitech-media-server | v2tec/watchtower | instrumentisto/coturn

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!