Probleme beim Update von OMV 4 und Nextcloud

  • Moin @all



    Da ich die englische Sprache nicht so perfekt beherrsche schreibe ich sowohl auf Deutsch und google translate Englisch.



    Ich benutze bereits seit mehreren Jahren OMV und Nextcloud. An dieser Stelle tausend Dank für die tolle Arbeit an Volker Theile.



    Nunmehr muss ich "leider" auf OMV5 updaten, da mein installiertes Nextcloud 15 nicht mehr gewartet wird und ein Update unter OMV4 nicht möglich ist.



    Ich habe Nextcloud nicht mithilfe von Docker installiert und möchte dieses eigentlich auch nicht. Bereits an dieser Stelle möchte ich sehr höflich darauf hinweisen, dass eine Diskussion warum ich das nicht möchte mir nicht bei meiner nachfolgenden Bitte hilft.



    Nunmehr meine Bitte/Nachfrage. Gibt es einen Weg meine bestehende Installation von OMV 4 zu aktualisieren, ohne dass ich meine gesamte Nextcloud Installation neu aufsetzen muss. Ich habe in der Nextcloud tausende von Dateien gespeichert und ich befürchte, dass ich mit einem Backup der Datenbank und einem Umzug sämtlicher Daten schlicht Probleme bekomme. Meine Recherchen im Internet haben mir leider keine Lösung aufgezeigt, wie ich die Datenbank und meine vorhandenen Daten - ohne Probleme und mit meinen übersichtlichen Linux Kenntnissen - in eine neu installierte Docker Umgebung umziehen lassen kann.



    Hier meine Installationsumgebung:



    OMV 4
    Nextcloud 15
    MariaDB
    Zertifikat LetsEncrypt
    NGINX



    Bedauerlicherweise - ohne hierdran Kritik zu üben - ist in den OMVExtras bei OMV 5 kein Plugin für NGINX, Letsencrypt, etc. mehr vorgesehen. Dieses empfinde ich für mich bedauerlich, da hierdurch offensichtlich die Möglichkeit eines einfachen Updates genommen wird. Ebenfalls ist ein automatisches Update von OMV 4 auf OMV 5 noch nicht in Sicht.



    Gibt es eventuell doch einen einfachen und unkomplizierten Weg sowohl auf OMV 5 als auch die bestehende Nextcloud Umgebung zu updaten, so wäre ich für eine kurze Anleitung sehr sehr dankbar.



    Django43


    Moin @all



    Since I don't speak the English language so perfectly, I write in both German and Google translate English.



    I have been using OMV and Nextcloud for several years. At this point a thousand thanks for the great work on Volker Theile.



    Now I have to "unfortunately" update to OMV5, because my installed Nextcloud 15 is no longer maintained and an update under OMV4 is not possible.



    I have not installed Nextcloud using Docker and I actually do not want it. At this point I would like to point out very politely that a discussion about why I do not want this does not help me with my subsequent request.



    Now my request. Is there a way to update my existing OMV 4 installation without having to set up my entire Nextcloud installation again? I have stored thousands of files in the Nextcloud and I'm afraid that I will simply have problems with backing up the database and moving all the data. Unfortunately, my research on the Internet did not show me a solution on how I could move the database and my existing data to a newly installed Docker environment - without problems and with my clear Linux knowledge.



    Here is my installation environment:



    OMV 4
    Nextcloud 15
    MariaDB
    LetsEncrypt certificate
    NGINX



    Unfortunately - without criticizing this - there is no longer a plugin for NGINX, Letsencrypt, etc. in the OMVExtras at OMV 5. I find this unfortunate because it obviously takes away the possibility of a simple update. An automatic update from OMV 4 to OMV 5 is also not yet in sight.



    If there is a simple and uncomplicated way to update both OMV 5 and the existing Nextcloud environment, I would be very grateful for a short guide.



    Django43

  • @All


    Da ich bis dato kein Feedback erhalten habe gehe ich mal davon aus, dass es offensichtlich keinen Weg gibt OMV4 auf OMV5 zu updaten und meine bisherige Umgebung - Nextcloud, LetEnrypt, NGINX, etc. - zu behalten. Sollte doch einer von Euch, die sicherlich viel mehr Einblick/Kenntnisse in dieser Angelegenheit haben ( @TechnoDadLife oder @ryecoaaron etc.) als ich, doch noch irgendeinen Lösungsansatz sehen so würde ich mich über einen kurzen Hinweis sehr freuen.


    Django43


    @Al


    Since I have not received any feedback so far, I assume that there is obviously no way to update OMV4 to OMV5 and to keep my previous environment - Nextcloud, LetEnrypt, NGINX, etc. -. If one of you who surely has much more insight / knowledge in this matter (@ 'TechnoDadLife' or @ 'ryecoaaron' etc.) than I see any solution, I would be very happy to receive a brief note.


    Django43

  • TechnoDadLife

    @all


    Vielen Dank für Deine Nachricht.


    Ich habe versucht meine Daten zu sichern, jedoch handelt es sich hierbei um circa 30.000 Fotos und 130.000 Word Dokumente sowie diverse weitere Dateien. Ingsesamt circa 2,3 TB an Daten. Ich konnte die einzelnen Daten auf einer anderen Festplatte sichern, jedoch bin ich damit meinem Ziel - Nextcloud und LetsEncrypt, NGINX ohne Docker zu nutzen keinen Milimeter näher gekommen.


    Vielleicht könntest Du oder andere User des Forums mich in dieser Angelegenheit ein wenig unterstützen. Ich habe zwischenzeitlich Deine fantastischen Videos angeschaut, jedoch ist hierbei Grundlage regelmäßig eine Neuinstallation. Ich möchte jedoch, angesichts der Datenmenge um diese Neuinstallation herumkommen.


    Vielen Dank im Voraus



    Django43



    TechnoDadLife

    @Alles


    Thank you for your message.


    I tried to save my data, but it is about 30,000 photos and 130,000 Word documents and various other files. A total of approximately 2.3 TB of data. I was able to save the individual data on a different hard drive, but I was not that close to my goal - using Nextcloud and LetsEncrypt, NGINX without Docker.


    Maybe you or other users of the forum could support me a little in this matter. In the meantime I have watched your fantastic videos, but the basis for this is a regular new installation. However, I want to get around this reinstallation given the amount of data.


    Thanks in advance



    Django43

  • TechnoDadLife


    Vielen Dank für Deinen Hinweis den ich gerne befolgen werde.


    Unabhängig vom Backup meiner Daten habe ich dann doch einige Fragen.


    1. Geht denn Nextcloud - ohne Docker - auf OMV 5 zu installieren. Wenn ja bräuchte ich einen Tip wie ich das mache.


    2. Ansonsten bitte ich um einen kurzen Hinweis, ob Du in einem Deiner Videos erklärst wie man eine bestehende Nextcloud Installation sichert und nach Docker umzieht. Für jeden Tip wäre ich sehr dankbar.


    Viele Grüße


    Django43


    TechnoDadLife


    Thank you for your advice, which I will gladly follow.


    Regardless of the backup of my data, I still have some questions.


    1. Is it possible to install Nextcloud - without Docker - on OMV 5. If so, I would need a tip on how to do it.


    2. Otherwise, I ask for a brief note if you explain in one of your videos how to save an existing Nextcloud installation and move to Docker. I would be very grateful for any tip.


    Best wishes


    Django43

  • Meine Empfehlung wäre, dass du den Export/Import der Nextclouddatenbank zunächst an einer VM testest. Dort kannst du ein Testsystem mit OMV5 und Docker installieren und versuchen die Datenbank in den Nextcloud-Docker zu importieren. Wenn das klappt sollte ein Restore inklusive der Daten eigentlich kein Problem sein. Du könntest dort natürlich auch gleich ein den Datenimport mit testen. Dies ist aber im Angesicht deiner großen Datenmengen vermutlich recht aufwändig (Zeit/Ressourcen).


    My recommendation would be that you first test the export/import of the Nextcloud database on a VM. There you can install a test system with OMV5 and Docker and try to import the database into the Nextcloud Docker. If that works, a restore including the data shouldn't be a problem. Of course, you could also test the data import there. In view of your large amounts of data, this is probably quite complex (time / resources).

  • Morlan


    Vielen Dank für Deinen Post.


    Ich habe zunächst tatsächlich versucht in einer VM OMV5 zu installieren und dann Nextcloud in Docker. Tatsächlich hat dieses mit einer Anleitung von TDL (mithilfe von Nextcloudpi) auch geklappt. Was mir, trotz wirklich einer Vielzahl von Versuchen nicht gelungen ist, ist meine "alte" SQL Datenbank so einzuspielen, dass die ursprünglichen Einträge genutzt werden konnten.


    Dieses negative Ergebnis führte schlicht zu vielen Stunden Arbeit und Enttäuschungen.


    Der Weg zu einem wieder funktionierenden System war lang und aus heutiger Sicht extrem frustrierend. Ich glaube sogar - obwohl ich seit Jahren OMV extrem schätze und ich die Arbeit von Volker Theile unglaublich spannend finde - ich bedauere das ich diesen Weg gegeangen bin und hätte mich vielleicht einem anderen System zuwenden sollen.


    Schlussendlich habe ich OMV5 neu installiert.


    Nextcloud mittels Docker installiert (Nextcloudpi). Dort habe ich anstelle von NGINX nun Apache. Dies erscheint mir doch deutlich langsamer.


    Danach noch Elasticsearch mit Tesseract in Docker installiert und einen Turnserver in Docker aufgesetzt und schlussendlich 2,3 TB an Daten neu eingespielt und indexieren lassen. Alleine um dahin zu kommen hat das diverse Tage/Wochen gedauert.


    Bis heute hat diese Vorgehensweise für mich diverse Nachteile, da das Zusammenspiel der verschiedenen Programme in (Docker) deutlich zeitaufwendiger geworden ist. Darüber hinaus habe ich eigentlich kein einheitliches System mehr. Elasticsearch läuft mit CentOS, Nextcloud mit Debian, Coturn mit irgendwas und ein Addon (BBB (Talk Ersatz bei Nextcloud) mit Ubuntu)).


    Man muss es mögen ..........


    Das Update von OMV4 auf OMV5 war insoweit eine echte Zäsur :(:(:(:(:(


    Viele Grüße




    Django43


    Morlan


    Thank you for your post.


    I actually first tried to install OMV5 in a VM and then Nextcloud in Docker. In fact, this worked with a guide from TDL (using Nextcloudpi). What I did not succeed in spite of a really large number of attempts is to import my "old" SQL database in such a way that the original entries could be used.


    This negative result simply led to many hours of work and disappointments.


    The road to a functioning system was long and, from today's perspective, extremely frustrating. I even think - although I have been extremely appreciative of OMV for years and I find the work of Volker Theile incredibly exciting - I regret that I have taken this path and maybe I should have turned to another system.


    Finally, I reinstalled OMV5.


    Nextcloud installed using Docker (Nextcloudpi). I now have Apache there instead of NGINX. This seems to me to be much slower.


    Then Elasticsearch with Tesseract installed in Docker and a gymnastics server set up in Docker and finally 2.3 TB of data newly imported and indexed. It took several days / weeks to get there alone.


    To date, this approach has various disadvantages for me, since the interaction of the different programs (Docker) has become significantly more time-consuming. In addition, I actually no longer have a uniform system. Elasticsearch runs with CentOS, Nextcloud with Debian, Coturn with something and an addon (BBB (Talk replacement at Nextcloud) with Ubuntu)).


    You have to like it ..........


    The update from OMV4 to OMV5 was a real turning point :(:(:(:(


    many Greetings




    Django43

  • Schade, dass es für dich so eine negative Erfahrung war. Grundsätzlich ist es natürlich auch möglich Nextcloud auf dem Debian unter OMV zu installieren. Dies ist ja eigentlich genau das was das Plugin vorher auch getan hat. Das unter Docker die verschiedenen Services auf verschiedenen Betriebssystem laufen kann auch als Vorteil gesehen werden, da dort jede Komponente genau die Voraussetzungen und Umgebung bekommt die sie benötigt. Ich stimme dir aber zu, dass die initiale Einrichtung des Systems mehr Aufwand erfordert und umständlich ist.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!