Zugriff per SMB/CIFS nur von PC aus möglich

  • Hi,

    ich sage vorab, dass ich mich noch nicht besonders gut mit Linux/Openmediavault auskenne. Mein aktuelles Problem sieht wie folgt aus:

    Ich habe OMV 5 auf meinem Raspberry-pi 4 laufen und kann auch von meinem PC per Netzwerkfreigabe(SMB/CIFS) darauf zugreifen. Nun wollte ich allerdings auch einen Zugriff von meinem Laptop und 2.PC einrichten; dort sehe ich auch den Pi als Netzwerkgerät. Allerdings sobald ich versuche eine Verbindung aufzubauen, schlägt dies fehl und es steht dort "192. . . konnte nicht zugegriffen werden". Ich nehme an dies liegt an mangelnden Berechtigungen...Aus meiner Sicht heißt das, es liegt an den Benutzer-/Gruppenberechtigung, die man in OMV freigeben muss. Allerdings blicke ich dabei nur gering durch, weshalb ich bis jetzt nur mit dem 1 Standard Benutzer gearbeitet habe.

    Ich hoffe mein Problem ist verständlich erklärt und jemand hat eine Lösung für mich...

    PS: Alle Geräte sind in der gleichen Workgroup und sind auch im Netzwerk öffentlich

  • Du musst bitte mehr Angaben machen: Welche Betriebssysteme laufen auf den PCs? Erfolgt die Anmeldung an den PCs überall mit den gleichen Benutzer? Usw.

    OMV 3.0.99 (Gray style)
    ASRock Rack C2550D4I C0-stepping - 16GB ECC - 6x WD RED 3TB (ZFS 2x3 Striped RaidZ1)- Fractal Design Node 304

  • Okay, also auf allen läuft Windows 10...
    Das mit den Benutzern ist so die Frage...ich weiß nicht, wie ich mich mit anderen Benutzern anmelden könnte(wenn mir das jemand verrät könnte ich es ausprobieren). Btw. ich besitzt aktuell nur 1 Benutzer(pi) + 1 Gruppe(pi) mit den Standardberechtigungen.

    Ich habe 1 externe Festplatte angeschlossen, die über verschiedene Ordner verfügt, die ich alle einzeln in "freigegebene Ordner" + "SMB/CIFS" freigegeben habe.

    Falls weitere Fragen offen sind beantworte ich diese gerne :D, weiß bloß nicht was ich noch dazu schreiben könnte

  • Das mit Windows 10 und Linux (OMV) ist so eine Sache. Vor allem, da es ja verschiedene Windows 10-Versionen gibt, die sich da teils unterschiedlich verhalten. Windows 10 ist eben nicht gleich Windows 10. Die Edition macht´s aus: 1609 usw.


    Der User crashtest hat hier mal einen Guide dazu verfasst, wie es geht: [HOW-TO] Connect to OMV SMB shares with Windows 10 and Microsoft Servers

    OMV 3.0.99 (Gray style)
    ASRock Rack C2550D4I C0-stepping - 16GB ECC - 6x WD RED 3TB (ZFS 2x3 Striped RaidZ1)- Fractal Design Node 304

  • Ok danke das werde ich mir mal genauer anschauen.

    Noch eine Frage, wie kann ich Gebrauch von verschiedenen OMV Benutzer machen in Zusammenhang mit Windows? Weil normalerweise kann ich unter Verbinden von Netzlaufwerken nur die IP mit dem Pfad angeben und dabei nicht den Benutzer wählen...Oder wie verhält sich das ganze? Wäre nett wenn mir des wer erklären könnte

  • Also bei den Windows 10 Professional und Enterprise Versionen kann man beim Verbinden eines Netzwerk Shares schon einen Benutzer angeben, der von dem aktuell Angemeldeten abweichen kann. Dort gibt es eine Option "Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen".

    Bei der Win 10 Home Edition 1909 heißt es bei "Netzwerklaufwerk verbinden" genauso. Diese Option setzen. Dann erscheint eine Box, wo man den User und das Passwort des OMV-Shares eingeben muss. Dann sollte es eigentlich gehen.

    OMV 3.0.99 (Gray style)
    ASRock Rack C2550D4I C0-stepping - 16GB ECC - 6x WD RED 3TB (ZFS 2x3 Striped RaidZ1)- Fractal Design Node 304

  • Ich würde erst mal den Zugriff für alle erlauben (freigegebene Ordner - ACL). : root, users und Andere : lesen/schreiben/ausführen und (unter SMB/CIFS-Freigaben-Ordner) auf "nur Gäste" setzen und "Berechtigungen erben" aktivieren. Damit hat jeder im LAN Zugriff ohne Passwort.

    Und dann auch erst mal nur einen Ordner (z.B. "Share") freigeben.

    Wenn das klappt, weitere Ordner für unterschiedliche Nutzer (z.B. "Papa" "Mama" "Kind") mit eigenem Zugang.

    Wichtig ist, die Privilegien und die ACL's korrekt auszuwählen.


    Evtl. hat's mit den unterschiedlichen Benutzern/Passwörtern von PC und Laptop zu tun, was mit obigen Einstellungen zunächst egal wäre.

  • Vielen Dank für eure Ratschläge. Nach längerem überlegen, habe ich nochmal genau geschaut was Windows für ein Problem hat...Habe dies in Google eingegeben und siehe da, eine Lösung gefunden. Anscheinend hat Windows mit den verschiedenen Versionen + verschiende SMB Versionen tatsächlich ein Problem. Die Lösung lautet: Aktiviere die unsichere Gastanmeldung.


    Start gpedit.msc
    Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Netzwerk\LanMan-Arbeitsstation
    Richtlinie Unsichere Gastanmeldung aktivieren auf Aktiviert einschalten;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!