Festplatten kopieren

  • Hallo,


    2 meiner Festplatten müssen kurzfristig ersetzt werden. Eine, weil sie nicht lesbare Sektoren sammelt, die andere weil die verbleibende Lebenszeit auf 0 läuft.

    Es ist kein Raid o.ä. vorhanden, einfach Datenträger auf denen mehrere Freigaben laufen.


    Kann ich die jeweilige Platte ausbauen, auf einem anderen System klonen, die neue Platte einbauen und alles läuft als wenn nichts gewesen wäre?

    Oder muss ich etwas beachten?


    MfG

  • Im Prinzip schon. Du musst die in OMV nur sauber "abmelden" und hinterher wieder "anmelden".

    Abmelden beinhaltet:

    - Alle Referenzen auf die defekten Platten deaktivieren bzw. löschen (z.B. rsync jobs, SMB Freigaben, etc)

    - Dann aushängen (unmounten). Wenn Du beim Schritt vorher was vergessen hast, geht das nicht.

    - Dann runterfahren und Platte ausbauen

    - Woanders klonen, und alles wieder rückwärts.


    Du kannst das aber auch unter OMV machen, wenn Du noch einen Festplattenslot hast, z.B.:

    - Neue Platte rein und temporär einhängen

    - rsync job einrichten, um alles rüberzuschaufeln

    - Alte Platte aushängen und ausbauen (s.o.)

    - Neue Platte wie die alte konfigurieren.

  • Danke, das klang nach ganz schön viel Arbeit =O - mit diesem Hintergedanken habe ich die 1. defekte Festplatte ausgebaut, ein Backup der Systemplatte erstellt und die defekte Festplatte geklont und ersetzt. Sollte ich also was Zerschießen, könnte ich ja alles wieder zurück bauen und Deiner Anleitung folgen ;)


    Ergebnis: das System hat - mit Ausnahme der SMART-Überwachung - direkt wieder funktioniert. Alle Freigaben und Container haben wo weitergearbeitet, wie vorher. Danke trotzdem!

  • Ich hatte OMV4 gar nicht gesehen. Du hattest Glück, dass in OMV 4 die Festplatten noch per Label gemountet werden. Klappt mit OMV5+ definitiv nicht mehr, weil die Festplatten dann per UUID gemountet werden. Und die UUID ist für jede Platte anders. Aber egal. Wenn es läuft, ist es gut...

  • OMV4 und Debian 9 sind "end of life"

    Definitiv Zeit für ein upgrade auf OMV5.


    Wo das? Ist das eine ssd?

    Ja, "end of life", aber bis Mitte nächsten Jahres gibt es noch Updates, also kein Grund Panik zu schieben.


    Ich habe das auf dem Schirm und bereite mich langsam darauf vor, in dem ich Dinge wie zB Duplicati nach und nach in Docker-Container schiebe, um dann irgendwann den Umstieg möglichst zügig durchziehen zu können. Letsencrypt muss glaube ich auch noch, dann ist der Weg frei :thumbup:


    PS: die Platte die auf 0 läuft, ist eine normale HDD - eine WD AVGP, die jetzt nach 10 Jahren laut Smart reif für den Tausch ist, auch wenn sie noch fehlerfrei läuft. Ursprünglich stammt sie aus einer MyBookLive, ist Recertified (also B-Ware) - die erste Platte gab nach 1 1/2 Jahren den Geist auf.


    PS2: Schade, wenn dieser Weg bei OMV5 versperrt ist :/

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!