Posts by nixmomo

    Hmm Gehäuse mit Blenden sind mir im letzten halben Jahr ehrlich gesagt nicht untergekommen Aber es gibt PS Platten. Die sind sehr leicht zu bearbeiten und man kann sich damit selbst ne Blende bauen. Man sollte mit einer Schere umgehen können und vielleicht noch mit einem Bohrer oder Schraubenzieher
    PS Platten bei Amazon
    Lassen sich auch gut lackieren, kleben usw.


    Ansonsten das Gehäuse von Dr.Seltsam oder das von mir verlinkte. In dem von mir hast du 4 Einschübe und einen 2,5 Zoll unter dem HDD Käfig wo es dem MB auch nicht im weg ist.
    Netzteil war da damals dabei aber das kann man rausnehmen und durch ne Pico ersetzen und verblenden.

    Die Kabel rutschen durch das Gitter?? Das ist seltsam. Dann würde ich ein etwas engeres Gitter nehmen.


    Filter gehören nur vor den Einlass, eh klar. Auf der Auslass Seite machen sie ja auch wenig Sinn... Dort habe ich eben ein Gitter sitzen aber mir ist noch nie ein Kabel da durch gerutscht.
    Bei mir werkeln im Keller 3 Dell Poweredge 2950, die sind für den Heimgebrauch echt overpowered aber die gab es umsonst in der Firma inkl. riesen Ersatzteillager. Aber so als Ausweichserver sind die immer gut. Den T30 find ich nicht so berauschend. DIe Ausstattung ist einfach mies... Du kannst mit halb so viel Geld was besseres zusammenbauen wenn du es einzeln kaufst. Das hat dann auch den Vorteil dass du die Teile selbst bestimmen kannst.
    ZFS ist einfach eine nette Sache, ich glaube nicht das die Performance von Software Raid wesentlich schlechter ist aber ZFS hat eben so viele Vorteile, gerade bei Datengrabs merkt man das und wenn du noch Bonding mit nutzt (vorausgesetzt dein Netzwerk unterstützt solche Sachen) hast du eine Atemberaubende Performance.
    In der Anschaffung ist das zwar alles nicht ganz billig aber du sparst damit auf anderen Seiten. Meine Rechner und Laptops haben zum Beispiel alle nur ne 525 GB SSD drin weil ich alles im Netzwerk speichere und da von überall dran komme. Allerdings von außen nur mit ca 100-120 MB/s im Lesen und schreiben was aber immer noch schneller ist als viele andere interne Netzwerke...


    Die Registrierung bei Plex sollte dich nicht abschrecken. Das dient nur dazu dass du auch von außen zugreifen könntest, wenn du denn wolltest. Das ist nicht Apple oder Google die erstmal alles auslesen etc.

    Naja alles auseinanderbauen um dran zu kommen ist doch genau das was Spaß macht?
    Ich hab in allen meinen Lüftern von außen Staubfilter und von innen Lüftergitter dran. Damit können keine Kabel das Ding blockieren.
    Lüfter Gitter bei Amazon
    Kann ich dir nur empfehlen. Vielleicht hast ja irgendwo noch ein altes Netzteil rumfliegen, da sind die fast immer dran.
    Das Netzteil hatte ich damals auch raus und durch ne Pico ersetzt, viel effizienter und sparsamer.


    Was den RAM betrifft kommt das auch immer auf den Rest an. Ich nutze zum Beispiel ZFS als Dateisystem und ARC (Cache bei ZFS der im RAM liegt) müsste ich bei 8GB schon sehr arg beschneiden sodass mir das nix mehr bringt zum normalen Raid mit ext4 etc. aber so läuft das genial und ich schreibe aufs nas mit ca 190MB/s und lese mit knapp über 200MB/s wenn ich allein zugreife... Wenn ich nebenbei noch Film per DLNA schaue gehts runter auf ca 160 MB/s im schreiben und im Lesen ca 190 MB/s.
    Ram läuft dabei immer so um die 90% Auslastung, egal was ich tue. Alles andere ist auch Verschwendung. Ein Linux RAM muss voll sein... der managed sich von allein und das nicht wie ein windoof. Aber hey, ich bin ein heavyuser und das NAS übernimmt bei mir fast alles... Routing, VPN's, Buildjobs und einiges mehr wenn ich mal wieder zu Faul bin den Dell Server im Keller anzuwerfen oder keine Lust habe es auf einen public Server zu ziehen...


    Du solltest dir als Medienserver ggf. mal Plex ansehen. Da habe ich selbst bei HD Filmen nur rund 10-20% mehr Last auf der CPU (klar, CPU abhängig aber deine CPU ist ähnlich wie meine)

    i can't access the plugin GUI in OMV and made no changes there in settings... no shared folder, no port change, nothing... docker is up and running but the gui in omv is still not working..


    Now its sure... i hate fucking docker :D

    yes it is zfs... my mount for this pool is /mnt/data


    I see in log that docker is running and up

    Code
    # ps aux|grep docker
    root 2150 0.1 0.2 438428 40448 ? Ssl 08:59 0:02 /usr/bin/dockerd -H fd://
    root 2211 0.1 0.0 309360 10468 ? Ssl 08:59 0:02 docker-containerd -l unix:///var/run/docker/libcontainerd/docker-containerd.sock --metrics-interval=0 --start-timeout 2m --state-dir /var/run/docker/libcontainerd/containerd --shim docker-containerd-shim --runtime docker-runc
    root 5453 0.0 0.0 12752 2296 pts/0 S+ 09:24 0:00 grep --color=auto docker


    Code
    # /var/log/daemon.log
    dockerd[2150]: time="2017-11-21T08:59:42.919906883+01:00" level=info msg="API listen on /var/run/docker.sock"


    But the Docker GUI in omv brings this error

    Hmm... i thing i start to hate docker lol


    in log i see
    dockerd[2150]: time="2017-11-21T08:59:42.919906883+01:00" level=info msg="API listen on /var/run/docker.sock"


    But the Docker gui try to access api via tcp Port 42005
    There is nothing listen to this port....

    hmm damn... so docker is unusable...


    after Reboot docker wont come up cause he don't like the symlink to the zfs share...


    it's realy crazy that don't use more users zfs... it's so much faster ...

    Probier mal chmod 777 /pfad/zu/deiner/freigabe


    Den Pfad musst du natürlich anpassen. Ich hatte das Problem auch mal konnte aber nie herausfinden woran das lag. War auch nur bei einer Freigabe der Fall aber seitdem läuft es.

    So no bugreport needed?


    i test that... if i do that and if i delete the entry in /etc/openmediavault/config.xml and in /etc/fstab is it coming back again?


    Just a simply Question, if this makes problems, why is the omv-plugin set this entry? or is it with zfs only (unbelievable)? Wouldn't be easier to set a symlink per default instead a fstab emntry?


    Ok i tried with a simple symlink but won't work

    Code
    Failed to execute command 'export PATH=/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin:/usr/local/bin:/usr/local/sbin; export LANG=C; docker run -d -v /etc/localtime:/etc/localtime:ro --net=bridge -p 0.0.0.0:8181:8181/tcp -h "plexpy-nas" -e PATH="/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin" -e PS1="$(whoami)@$(hostname):$(pwd)$ " -e HOME="/root" -e TERM="xterm" --name="plexpy-nas" "linuxserver/plexpy:latest" 2>&1' with exit code '125': docker: Error response from daemon: error creating overlay mount to /var/lib/docker/overlay2/4644b3a602bcb5a8a6ee3034a1c2a03993d02d5b1ce5de17763cce6fce934a88-init/merged: invalid argument. See 'docker run --help'.

    Gefällt mir sehr gut vom Gehäuse. In meinem alten NAS hatte ich ein CFI A7879 Mini-ITX was echt ein Krampf war. Deines sieht aus als könnte man den HDD Käfig ausbauen und so an alles bequem ran kommen?


    Wenn du Media Server nutzt wirst du bei 5 GB vermutlich bald an die Grenzen kommen denn Erfahrungsgemäß schlucken Media Applikationen wie Kodi oder Plex relativ viel RAM. Sollte also noch Geld über sein ist das gut investiert in 16 GB RAM.
    Die SSD könnte auch knapp sein wenn du damit noch einiges mehr außer Kodi und die eh installierten Sachen machen willst. Bei mir waren 60 GB ziemlich schnell voll allerdings Heavyuser mit etlichen Anwendungen, Sourcen, Scripten usw.
    Hab das auch als Build System genutzt ...


    Aber trotzdem sehr schön!

    Its definitivly a omv Bug.
    i delted the entry in my fstab but after a reboot its there again so i checked /etc/openmediavault/config.xml
    I found there the stupid entry


    Code
    <mntent>
    <uuid>076e02fc-c082-4c78-a468-19f41a1e139f</uuid>
    <fsname>/mnt/data/smb/virtualbox</fsname>
    <dir>/var/lib/docker/openmediavault</dir>
    <type>none</type>
    <opts>bind,defaults</opts>
    <freq>0</freq>
    <passno>0</passno>
    <hidden>0</hidden>
    </mntent>

    The funny point... Docker is deinstalled but this entry was not deleted....


    Thats really crazy... for what is this fstab entry? there is nothing in..

    Sry aber "finde ich" ist kontraproduktiv und könnte durchaus an deiner config liegen.


    Bei mir macht SMB sowie NFS gute 230 MB/s vom Arbeitsrechner mit Win 10 und Bonding und ca 110 MB/s vom normalen Rechner der kein Bonding / Teaming hat.


    Nicht übel nehmen aber für Gefühle oder empfinden ist da kein Platz zumal das einfach messbar ist.

    Die Einstellungen im Receiver wären hilfreicher.


    Wenn der SMB kann und die Adresse + Login korrekt ist sollte es gehen.
    Die Schlüsselstelle ist aber der Receiver.
    Kannst du da Bilder machen von den Einstellungen und Protokollen?


    Antworten wie "Nimm NFS" sind echt nicht hilfreich... der Receiver sollte SMB können, jedenfalls laut Google...

    iface eth0 inet6 auto dürfte dein Problem lösen. Je nachdem was du für einen Router davor hast geht auch dhcp anstelle Auto.

    Code
    auto enp1s0
    iface enp1s0 inet static
    address 192.168.178.101
    gateway 192.168.178.1
    netmask 255.255.255.0
    dns-nameservers 8.8.8.8
    pre-down ethtool -s $IFACE wol g
    iface enp1s0 inet6 auto

    Das sollte funktionieren sofern dein Default Netz nicht verändert wurde und die Adresse 192.168.178.101 noch nicht vergeben ist..
    Kannst du, wenn es mal wieder länger gedauert hat beim Booten, mal ifocnfig -a ausführen und den output posten?
    Ich hatte das auch mal und da lag es daran, dass doppelte MACS vergeben wurden womit er nicht ganz klar kam.


    Wenn du aber nur eine Netzwerkkarte hast sollte es was anderes sein. Das verrät dir aber in jedem Fall das log.
    Ich vermute aber eher es liegt an falschen Daten die du da einträgst denn wenn es das ist von Seite 3 dann fehlen da ein paar generelle Angaben...

    Hi,
    i run into a big error last night with docker and zfs.


    If you use zfs as Storage and the Docker Shared Folder is on the zfs storage, you break your zfs because docker adds a mount to shared folder on on your zfs storgae but docker runs before zfs is mounted.
    So thats the problem, docker mount the storage folder but the zfs storage is not mounted yet.


    After that your zfs dont come up because the directory isnt empty


    Is that a known bug / problem? Cant believe that nobody else runs into this bug. How can i fix it?

    Hi,
    i installed the Virtualbox Plugin and activated the phpvirtualbox.
    After Login i get this Message


    Code
    This version of phpVirtualBox (5.0-5) is incompatible with VirtualBox 5.1.26_Debian. You probably need to download the latest phpVirtualBox 5.1-x.
    See the Versioning section below the file list in the link for more information

    Is there a update planned? How can i fix this`?