Posts by Kamikaze01

    Hello everybody :)


    I used mergerfs for a long time and was happy as a child :)


    Due to some problems i had to reinstall OMV and create everything new.


    My mergerfs Folder was named "Kami-OMV"

    /srv/mergerfs/Kami-OMV/SharedFolder/ect...



    But when i want to create it now, it is not allowed to name it that way?!!?

    It is only alphanumieric and underscores allowed :)


    Is it my fault, or why can't i use my old name?


    I have another NAS and my own naming convention at my LAN.

    Beside that i have some scripts where i have to change that...

    So this is not a huge problem, but its a little annoying... :(


    Thank u :)

    thank you for this quick answer.


    Unfortunately it doesn't work with the command in the cli either :(

    Code
    root@omv:~# sudo wipefs -a /dev/sdb
    wipefs: error: /dev/sdb: probing initialization failed: Das Gerät oder die Ressource ist belegt
    root@omv:~#

    Hello :)


    I need to use 2 hard drives that were previously used in a RAID 5.


    When i want to erase them, i got following error:


    Code
    Wiping device
    Warning: Partition table header claims that the size of partition table
    entries is 0 bytes, but this program  supports only 128-byte entries.
    Adjusting accordingly, but partition table may be garbage.
    Warning: Partition table header claims that the size of partition table
    entries is 0 bytes, but this program  supports only 128-byte entries.
    Adjusting accordingly, but partition table may be garbage.
    
    ** CONNECTION LOST **


    The full error message is:



    is it REALY necessary to wipe in secure mode?

    because both discs are 8TB big and this will take a long time :(


    is there a quicker way via cli ?


    thank u !!


    PS: ist dieses Forum nun in deutsch oder englisch? ^^
    ich sehe mich hier nicht ganz durch. manchmal ist es so und manchmal anders...

    HAB'S !!!

    Fragt mich nicht wieso... aber mein Home Ordner hatte nicht die korrekte Berechtigungen...


    nach chmod 750 /volume1/homes/Kami läuft es ;)

    Danke für Eure Geduld.

    Tut mir leid für alle Mitleser, die ich gequält habe.

    Wenn ein Admin es für notwendig erachtet kann man den kompletten Thread löschen oder für andere Leute stehen lassen wenn sie ähnliche Probleme haben.

    BEI MIR WAREN ES DIE BERECHTIGUNGEN DES USER-HOME ORDNERS.
    Habe das hier gelesen.

    in der ssh.config musste ich NICHTS ändern.

    Also...
    nach stunden langem Kampf habe ich einen Teilerfolg...
    habe nach dieser Anleitung die Schlüssel erstellt und auch wieder eine known_hosts datei erstellt.

    Soweit alles okay.

    Habe auch den richtigen Fingerprint mithilfe von

    ssh-keyscan -H 192.168.1.6 >> ~/.ssh/known_hosts

    hinzugefügt und kontrolliert.


    ich kann sogar den rsync befehl ausführen und bekomme keine der oben genannten Fehlermeldungen mehr.

    ABER ich bekomme wieder andere Fehlermeldungen

    Code
    Permission denied, please try again.
    Kami@192.168.1.6: Permission denied (publickey,password).
    rsync: did not see server greeting
    rsync error: error starting client-server protocol (code 5) at main.c(1817) [Receiver=3.2.3]


    Habe auf der Syno keine Firewall laufen und die IP der OMV ist auch nicht geblockt.

    Der User "Kami" hat volle Rechte (ist ein Admin).


    Wisst ihr weiter? :(

    Hallo liebe Freunde des OMV.


    Ich habe einen rsync Job der mittels pull regelmäßig Daten von einer Synology DS holt.

    Das hat seit 2022 problemlos mittels SSH Zertifikat funktioniet.

    Ich habe dazumal irgendwie das Zertifikat generiert und in einem entsprechenden Ordner auf der Synology kopiert.

    Das lief dann problemlos.


    Bis ich eben meine Synology komplett neu aufsetzen musste.

    Ich habe zwar alles wieder eingespielt (auch den public key etc.,.. ) aber der Fingerabdruck scheint nicht mehr überein zu stimmen (oder so ähnlich).

    Als Fehlermeldung bekomme ich irgendwelche Warnungen von Fingerabdruck, "Man in the Middle" und ich solle etwas in der know_hosts ändern/hinzufügen oder so..


    Beide NASen stehen daheim im eigenen Netzwerk und sind jeweils über die GUI oder die Shell erreichbar.

    ich habe Putty und WinSCP ...


    Ich wollte ALLES komplett neu machen und habe auf der Synology im entsprechenden home Ordner des Users den .ssh Folder komplett gelöscht.

    Mein Plan wäre über die GUI der OMV ein Zertifikat zu erstellen und dann die entsprechende XXXXX.pub Datei (der öffentliche Schlüssel?) in einen .ssh Folder auf der Synology im entsprechenden User Verzeichnis zu kopieren.

    Läuft aber nicht.


    Nachdem ich den kompletten .ssh Folder von früher entfernt habe, gibt es dort jetzt auch keien known_hosts oder known_keys Datei mehr...



    Wie soll ich nochmals vorgehen? Wie gesagt - ich mache gerne alles von vorne. Ist ja alles erreichbar und daheim im eigenen Netzwerk.

    Muss nur wissen wie der Zauber funktioniert :)


    Nennen wir den User einfach einmal "Kami"

    die Syno ist Hausnummer 192.168.1.6

    die OMV ist Hausnummer 192.168.1.16

    ;)


    Danke für Eure Hilfe!

    ARGH... jetzt habe ich unabsichtlich meine Beitrag gelöscht... ich Ei.

    Hatte bereits einmal geantwortet, dass meine Rechner alle Win11 sind und ich auf einem Laptop zusätzlich noch Linux installiert habe.
    Egal - sei's drum.

    Jetzt nachdem der RAID Aufbau fertig ist, läuft alles wie es soll. Ich kann via NFS mit konstanten 90 MB/s vom anderen NAS via Netzwerk kopieren.


    Offensichtlich kann das Synology während dem RAID Aufbau zwar von einer externen USB HDD schnell kopieren, aber nur langsam über das Netzwerk. Ohne dem RAID Aufbau (wenn der schon fertig ist) läuft es über das Netzwerk auch schnell und flüssig.

    DANKE an alle für Eure Hilfen - hoffe ihr nehmt mir meine Ungeduld nicht übel, dass ich das während dem RAID Aufbau machen wollte.
    Lag also an mir und meinem Setting, NICHT an einem der Systeme.

    DANKE DANKE DANKE - ist für mich soweit geklärt.

    Hallo und herzlichen Dank für Eure Hilfen !!


    Meine Platten in der OMV sind eigentlich ganz simpel JBOD... habe diese zwar mit mergerfs zusammengefasst, aber kein RAID System.

    Die OMV ist mein BackUp NAS ohne Dienste oder sonst etwas... ein reiner Datenbunker, der niemals extern erreichbar ist oder ähnliches.

    Die fährt auch nur 1x am Tag automatisch hoch, holt sich alle Daten via rsync PULL von der Synology und fährt wieder runter.


    Nun habe ich die Synology neu aufgesetzt und muss das Backup eben von der OMV wieder einspielen.


    NFS habe ich auch noch probiert, was aber ebenfalls nicht schneller war :(

    Muss aber zugeben, dass auf der Synology das neue RAID noch gerade aufgebaut wird (das hatte ich wohl übersehen).

    D.h. die scheint sowieso "beschäftigt" zu sein. Von daher werde ich das natürlich jetzt noch komplett abwarten, bis es fertig ist.


    Dennoch: die 3TB von der Externen HDD konnte ich trotz zeitgleichem RAID Aufbau mit konstanten 130-150 MB/s innerhalb weniger Stunden auf die Synology kopieren...


    Mal sehen wie es sich verhält, wenn das RAID fertig aufgebaut ist (dauert aber wohl noch um die 4 - 5 Tage...)


    B3rnd was meinst Du damit, dass ich die OMV Platten direkt an die Synology anschließen sollte?

    Meinst Du ich sollte sie ausbauen und in ein Externen Gehäuse und dann per USB einfach anschließen?

    Oder gibt es einen Weg das komplette OMV wie eine externe HDD direkt an die Synology anzuschließen (das wäre ja geil ^^).


    Ich könnte noch die Netzwerkschnittstellen auf ein eigenes Netzwerk konfigurieren und sie direkt miteinander verbinden, oder?

    Hallo allerseits.


    Ich habe auf einem OMV NAS etwa 17TB an Daten, welche auf ein Synology NAS gespielt werden müssen.

    Beide Maschinen stehen im selben LAN und sind beide nicht öffentlich zugänglich.


    Wie gehe ich am besten vor um die Daten möglichst schnell rüber zu bekommen?


    Bisherige Versuche:

    Mount via SMB die Ordner vom OMV NAS in der Synolgy. Danach simpel Drag&Drop über die GUI kopieren --> etwa 6-9 MB/s

    Mount via SFTP die Ordner vom OMV NAS in der Synology. Danach simpel Drag&Drop über die GUI kopieren --> etwa 7 MB/s

    Mount via SMB die Ordner von der Synology in der OMV. Danach über cp command in der Console kopieren --> etwa 7-9 MB/s

    rsync push von der OMV auf die Synology mit entsprechenden Optionen um die Geschwindigkeit zu sehen --> etwa 7-9 MB/s


    Was habt ihr noch für Tips wie ich da vorgehen könnte? Das Netzwerk hat überall 1000 Mbit Kabel/Switch/Router

    Am Vortag konnte ich von einer externen HDD direkt an die Synology angeschlossen 3TB mit konstanten 130 - 150 MB/s kopieren.

    Aber der Löwenanteil von knapp 17TB liegen auf einem OMV NAS und sollten so schnell wie möglich auf das Synology.

    Bei der angegebenen Geschwindigkeit würde das einen Monat durchgehendes kopieren bedeuten :-o


    :( Eine Idee woran das liegen könnte, bzw was ich ändern/versuchen könnte?


    Kann ich die beiden NASen direkt verbinden? Ohne Router/Switch? Bringt das was?

    Wie würde ich hierbei vorgehen?

    thank you very much for the clarification. Now I know a little better ;)


    It's not really a problem, but it's a kind of annoying. I keep getting warnings that I'm over the 85% all the time...


    You can set this threshold warning only once when you create the pool, right?
    ... Luckily I didn't make a typo and accidentally entered 8% ^^


    thank u anyway. Its a realy GREAT WORK and i love it every day !!!

    No Problem what version of OMV are you using?

    Thank u for ur understanding :)
    I just updated my signatur: i am at 6.9.1-1 (Shaitan)




    Please post the output of the CLI command


    Bash
    # omv-confdbadm read --prettify conf.system.filesystem.mountpoint

    Here we go


    i see some usagewarnthreshold 0 at the fuse.mergerfs :/ :/

    sorry, my fault... next time i will do it this way !!

    Hello there :)


    As the title already told, i use mergerfs and i am very happy.

    I merge 4 HDDs under a single mountpoint



    Unfortunally at creating this mountpoint long time ago i use 85% for Threshold Usage Warning.


    I could change this for every single HDD without problems.


    But for any reason, i can not change this for the mergerfs created mountpoint :(

    Whenever i want to change it and click on "save" i got the following error:


    Is there a way to change this?

    :) Thank u !!