Posts by cabrio_leo

    You should try to delete the striped raid array and use the two 500 GB disks in OMV as single disks. By the way with only two disks it is not possible to create a RAID 5 or RAID 6 array, only RAID 0 or RAID 1.


    There are several possibilities in OMV to use the second disk as an backup storage for the first drive. And this process can be completely automated.

    It is not expedient to update from OMV 3.0.99 to OMV 5. Principally you have to update to OMV 4 first and then in a second step to OMV5. But there are so many basic changes made in OMV5 (e.g. replacement of many plugins by docker solution), so that it is very useful to start from scratch with OMV5.

    When I do "nslookup" I get the message "command not found"

    I would say nslookup is a part of the dnsutils. Therefore you have to install them first. See post #15. Which is not possible as you have already mentioned => Deadlock.

    Wie sieht den die Performance zwischen Snapraid und ZFS aus

    Ich habe noch keinen Performance-Vergleich durchgeführt. Bei Snapraid / mergerfs wird ja immer auf genau eine Platte des Pools geschrieben, die Parity-Bildung geschieht in einem separaten Durchlauf. Daher würde ich erwarten, dass max. die Performance einer Platte zur Verfügung steht.


    ZFS wird nachgesagt, dass die Schreib-Performance immer etwas besser ist, als die Lese-Performance, was sich mit meinen Erfahrungen deckt. Ein ZFS-Pool soll durch den Overhead langsamer sein, als andere Linux-FS wie EXT4 oder XFS. Außerdem hängt die Geschwindigkeit auch noch vom RAID-Mode (Mirror, RAID-Z1, usw.) ab. Richtig Speed soll der Einsatz einer Cache-SSD bringen.


    Allerdings erübrigt sich die ganze Diskussion eigentlich, wenn nur eine GBit-Verbindung zur Verfügung steht. Hier sind die Unterschiede nicht großartig. Einen relevanten Unterschied gibt es bei einer 10 GB Leitung.

    Im Unraid-Forum habe ich gelesen, dass sich manche Leute mit 10 GB NIC genau aus diesem Grund einen ZFS-Pool über ein Plugin erstellen, um die Performance zu erreichen, die Unraid durch deren RAID-Konzept (welches m.E. gewisse Ähnlichkeiten mit Snapraid aufweist) nicht liefern kann.

    ich glaube als Linux Noob ist es einfach einfach per OMV ein ZFS zu erstellen als ein Hardware-Raid...

    Es muss auch nicht immer ein RAID sein. Wenn es um Pooling von Festplatten geht und die Parity-Bildung nicht unbedingt online erfolgen muss, weil man überwiegend statische Daten, z.B. Fotos / Videos usw. hat, dann gibt es auch noch die Plugins Snapraid und mergerfs, die genau dafür gedacht sind.

    gibt es eine Möglichkeit, einfach und sicher die Daten von Server 1 auf Server 2 zu verschieben ?

    Verschieben würde ich erstmal gar nicht, sondern nur kopieren. Dann gibt es im Fehlerfall immer noch die originalen Daten. Löschen kannst du später ja immer noch.


    Es gibt verschiedene Plugins, um zwei Server miteinander zu verbinden. Z.B. das Rsync Plugin oder das Remote Mount Plugin. Soweit ich weiß, kann man mit dem Rsync Plugin eine Datenübertragung anstoßen, die auch weiterläuft, wenn man vom OMV WebUI abgemeldet ist. Wenn ich dich richtig verstanden habe, ist das ja das, was du möchtest.


    Das über den Windows PC von Share zu Share kopieren, ist gar keine so schlechte Idee, da dabei die Rechte auf dem Zielsystem gleich richtig gesetzt werden. Fehler würde ich da keine erwarten. Warum auch? Es dauert halt, je nach Datenmenge.


    Da du das ZFS file system erwähnt hast, könntetst du die Dateien auch mit zfs send zum anderen Server kopieren, wenn der auch wieder ZFS beherrscht. Das geht aber nur per Kommandozeile und ich habe das selbst auch noch nicht durchgeführt.


    Zu guter Letzt könntest du auf dem OMV Quell-System screen installieren und in einer Screen Kommandozeilen-Session die Dateien mit dem Midnight Commander mc auf den neuen Server kopieren. Geht damit auch im Hintergrund ohne am OMV System angemeldet zu sein.


    Ich befürchte allerdings, dass du dich in jedes Verfahren erst mal etwas einlesen müsstest.

    And I also assume, that your gateway address 192.168.1.254 (which often is the address of the Internet router) is correct?


    From the OMV command line what is the response of ping 8.8.8.8?