Gelöst: Autoshutdown Probleme / eth0 / enp2s0

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Autoshutdown Probleme / eth0 / enp2s0

      Hallo, ich hoffe, ich habe keinen analogen Eintrag bei meiner Suche übersehen und kann hier eine Lösung finden:

      Das Problem an sich ist ja nicht neu: nach Update / clean install von OMV 4.x wird die Netzwerksschnittestelle beim booten umbenannt und heißt je nach Einsatzumgebung z.B. enp2s0 (wie bei mir). Das hindert das Autoshutdown-Script an seiner Arbeit, die NAS fährt nicht mehr runter. Der Entwickler scheint derzeit sehr eingespannt zu sein, dass vorerst keine Anpassung über das Script selber in Aussicht zu stehen scheint. Darum habe ich versucht, die Umbenennung der Netzwerkschnittstelle rückgängig zu machen - mit dem "Erfolg", dass die NAS gar nicht mehr bootet oder zwar noch hochfährt aber nicht mehr erreichtbar ist von außen.

      Darum meine konkrete Frage: gibt es eine funktionierende Möglichkeit, die Netzwerkschnittstelle so in eth0 zurückzubenennen, dass eine OMV 4.x-Installation diese auch also solche erkennt und das Autoshutdownscript wieder funktioniert ? Ich bin für jeden Hinweis dankbar (auch wenn die meisten ihre NAS vermutlich durchlaufen lassen und das Problem nicht die große Masse betreffen wird).

      LG :D

      The post was edited 1 time, last by EherXtrem ().

    • Hallo,

      ist das bestätigt, dass das Autoshutdown-Plugin unter OMV4 nicht mehr läuft? Ich denke, dass es hier schon einige gibt, deren NAS nicht 24/7 durchläuft und damit massiv unzufrieden wären. So bei mir, aber mein NAS ist noch auf OMV3.

      Ich kann mich an einige Threads bzgl. OMV4 und Autoshutdown erinnern. Da ging es aber eher um Konfigurationsprobleme, weswegen das NAS nicht in den Standby wechselte. Grundsätzlich hat es aber funktioniert.

      Einen Tipp für dein Umbenennproblem habe ich leider nicht. Im Autoshutdown-Plugin gibt es eine Einstellung, ein sehr ausführliches Log mitschreiben zu lassen. Vielleicht sind darin Hinweise zu finden, warum dein NAS nicht herunterfährt.

      Ich bin mir nicht mehr sicher, ob votdev oder ryecoaaron das Plugin geschrieben haben. Ich kann mir aber fast nicht vorstellen, dass einer der Beiden das Plugin freigeben würde, wenn es unter OMV4 nicht funktioniert. Obwohl ich es natürlich nicht 100%tig ausschließen kann.
      OMV 3.0.90 (Gray style)
      ASRock Rack C2550D4I - 16GB ECC - 6x WD RED 3TB (ZFS 2x3 Striped RaidZ1)- Fractal Design Node 304
    • EherXtrem wrote:

      Im ersten Anlauf komme ich mit - FORCE_NIC="eth0" - leider nicht weiter
      Das ist eigentlich klar, wenn es keine eth0 gibt. Wie wär´s vielleicht mal mit FORCE_NIC="enp2s0"?

      Hier noch ein allgemeiner Thread zur Funktionsweise von Autoshutdown: If Autoshutdown doesn't work ...
      OMV 3.0.90 (Gray style)
      ASRock Rack C2550D4I - 16GB ECC - 6x WD RED 3TB (ZFS 2x3 Striped RaidZ1)- Fractal Design Node 304
    • Vermutlich wirst Du mich jetzt erschlagen und ich habe keine Erklärung dafür aber jetzt fährt er tatsächlich in den gewünschten Modus runter (außer einem update habe ich nichts geändert).


      Dafür habe ich ein neues interessantes Verhalten: schicke ich ein WOL-Paket per "etherwake 1C:1B:0D:F7:4A:C8" von meinem PI aus an die NAS, fährt diese wie gewünscht binnen Sekunden wieder hoch.


      Schicke ein WOL-Paket per "wol 1C:1B:0D:F7:4A:C8" von einem Windows-PC (wol.exe) an die NAS passiert nichts (ging genauso vorher in der OVM 3.xx-Version).


      Update: Die Lösung war die berühmte "Network Connection Priority" - jetzt klappt es auch von Windows aus.


      Besten Dank !
    • EherXtrem wrote:

      Vermutlich wirst Du mich jetzt erschlagen und ich habe keine Erklärung dafür
      Nein, natürlich nicht ^^ Freut mich ja, wenn es jetzt bei dir klappt :thumbsup:

      EherXtrem wrote:

      Update: Die Lösung war die berühmte "Network Connection Priority"
      Wo konfiguriert man denn das?
      OMV 3.0.90 (Gray style)
      ASRock Rack C2550D4I - 16GB ECC - 6x WD RED 3TB (ZFS 2x3 Striped RaidZ1)- Fractal Design Node 304