USB-Festplatten als RAID5

  • Guten Tag,
    ich möchte mehrere Festplatten, die in einem externen Festplatten-Gehäuse eingebaut sind und das per USB angeschlossen ist, zu einem RAID5 zusammenfassen. Unter Dateisysteme und Laufwerke werden die Festplatten angezeigt, unter RAID leider nicht. Welche Möglichkeiten habe ich, die Festplatten als Verbund zu verwenden?

  • Wie gesagt: es gibt einen Grund warum RAID mit USB Platten von OMV nicht mehr unterstätzt wird.
    Bitte nicht persönlich nehmen, aber wenn du nicht weißt, wie man ein RAID von CLI erstellt, dann solltest du vieilleicht die Finger davon lassen.


    Ansonsten gibt es Anleitunge, die sich mit Statrpage oder Google finden lassen.

  • Ich erstelle jetzt mal ein RAID von einem anderen Rechner aus. Das dauert leider ewig, da der Rechner nur USB2 hat statt USB3.1 Gen2 wie der OMV-Rechner und auch sonst etwas älter ist (in diesem Jahr feiert er seinen 12. Geburtstag und läuft immer noch ohne Probleme). Da ich keine Ahnung habe, was passieren würde, wenn ich das halbfertige RAID an den OMV-Rechner anschließen würde, muß ich halt Geduld haben. Ich hoffe, daß OMV das fertige RAID auf den USB-Platten erkennt. Wenn nicht, muß ich mir eben eine andere Lösung suchen.


    In mein OMV-Gehäuse passen nur 3 Festplatten. Da eine für das System benötigt wird, kann ich intern kein RAID5 mehr anlegen. Selbst wenn ich das System auf eine USB-Platte auslagern würde, hätte ich keinen Platz mehr um das RAID später zu erweitern. Deshalb fiel meine Entscheidung auf USB-Platten als Datenträger.

  • I hope that OMV recognizes the finished RAID on the USB disks.

    Possibly not.


    Only 3 hard drives fit into my OMV housing. Since one is required for the system, I can no longer create RAID5 internally. Even if I outsourced the system to a USB disk, I would have no space to expand the RAID later.

    Install OMV onto a flash drive 16/32GB then you will have the ability to use 3 drives in your machine, once running the boot device does nothing at all, most users run this approach.

    Raid is not a backup! Would you go skydiving without a parachute?

  • Thank you for your answer. If omv doesn't recognize the finished RAID I have to run mdadm on Linux.


    As I've wrote, I don't like to use the drives in my machine, because I can't expand the RAID-system in this case.

  • And how can I do this? How can I get the command line? What is different between a Linux machine and OMV? Apologise the stupid questions, please. It's y first RAID-system. And normally I don't use english. So my english is far away from good.

  • Okay, but why shut I use OMV and not another Distribution? Are there any advantages? Is there any possibility to get the command line of OMV via network?

  • I wanted a simple solution to get a NAS. I thought, OMV is the right thing for me. But as it can't create RAID with USB-drives, I decided to build the RAID-system from Linux Mint - my standard OS. This will probably take a few weeks :-(.


    After that, I'm not sure which system will be used for NAS. I will try if OMV is working with my USB-drives as RAID, but you've already wrote, that this will probably not work.

  • Du solltest vielleicht hinterfragen wofür du das RAID genau brauchst. Es gibt viele Irrglauben, dass RAID eine Backuplösung wäre. Und wie Macom bereits erwähnte hat es guten Grund, dass RAID für USB-Platten deaktiviert ist, da es deine Daten eher gefährdet als sie zu schützen. Was genau erhoffst du dir vom RAID?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!