NAS-Build mit Raspberry Pi 4B 8G

  • Hallo liebe Community


    Ich stelle hier mal kurz und knapp meinen eigenen NAS-Build vor.


    Prozessoreinheit: (RPI4B 8G Starterkit)

    Raspberry Pi 4B

    -ARMv8 mit 1500MHz auf 4 Cores

    -8GB Ram

    -16GB SD-Karte

    -5V 3A Stromversorgung

    -CAT6 Ethernet 1Gbit/s Anschluss

    -2x USB3.0

    -2x USB2.0

    -OS: Linux 10 (buster)


    NAS-Softwareeinheit:

    Open Media Vault 5

    -OMV5.5.19-1 (Usul)


    Speichereinheit: (Icy Box)

    IcyBox IB-RD3640SU3

    -USB 3.0 Typ-A (wird verwendet...)

    -eSATA (wird nicht verwendet...)

    -4x 3.5" HDD Einschub bestückt mit WD-RED-Plus CMR 4TB (WD-RED-Plus 4TB)

    -Hardware Raid 0, 1, 5, 10, JBOD (Raid-5 in verwendung...)


    Die Schreib- und Leseraten sprechen für sich. Ich erreiche jeweils 75-115MB/s und bin somit sehr nah an der realen Durchsatzgrenze eines CAT5e Kabels. Ich habe mich für die WD-RED-Plus entschieden, weil sie langsamer dreht als die Pro-Versionen. Somit sind sie leiser und Energieeffizienter, da sie weniger Leistung beziehen. Die Pro-Versionen sollte man ab spätestens 8x HDD's verwenden, da dort Vibrationen auftauchen, welche die Pro-Versionen ausgleichen.


    Ich benutze die NAS Hauptsächlich als Medienserver. Nebenbei laufen im Docker innerhalb des Containers noch ein "IO-Broker" für die Homeautomatisierung und "Netdata", zur Aufzeichnung der Auslastungen."


    Soweit bin ich mit meinem System recht zufrieden, und kann die Variante mit einem Raspberry Pi nur weiter empfehlen.


    Erweiterungen:

    27.12.2020: Docker Speicherpfad verschoben ohne Verluste (Link)

    27.12.2020: Einrichtung von Plex im Container, läuft einwandfrei (Link)

    xx.xx.xxxx: Erweiterung mit einem SSD-Cache / USB-Cache (Link)

    18.02.2021: iobroker - Sonos Adapter Kommunikationsproblem (Link)

  • Prime

    Added the Label resolved
  • Prime

    Added the Label OMV 5.x
  • KM0201

    Approved the thread.
  • Schoenes System, eine Nummer groesser als meins :)

    PS: die Bilder sind sehr dunkel, würde eine Nachbearbeitung (Aufhellen) empfehlen

    omv 5.5.23-1 (usul) on RPi4 with Kernel 5.10.x and WittyPi 3 RTC HAT

    2x 6TB HDD formatted with ext4 in Icy Box IB-RD3662-C31 / hardware supported RAID1

    For Read/Write performance of SMB shares hosted on this hardware see forum here

  • Danke für deine Empfehlung!


    Es scheint aber als seist du der einzige mit diesem Setup. Eine Suche nach IcyBox gab keine Treffer (ausser dir)

    Quote

    Search Results

    Search results 1-1 of 1 for “IcyBox”.

    These terms were highlighted: IcyBox


    Wie bist du auf IcyBox gekommen? Welches sind die populärsten Konkurrenten (die auch bei Digitec erhältlich sind)? Mir gefällt besonders, dass die Logik in einem Raspberry ist, der "nur" via USB mit den Disk verbunden ist.

  • Die Auswahlkriterien waren:

    - USB-C Gen 3.1 mit 10Gb/s

    - 2 x3,5 Zoll HDD müssen reinpassen

    - UASP Modus

    - die Wahl zwischen Hardware RAID oder JBOD


    https://www.heise.de/preisverg…40_USB+3.1~943_2~944_UASP

    omv 5.5.23-1 (usul) on RPi4 with Kernel 5.10.x and WittyPi 3 RTC HAT

    2x 6TB HDD formatted with ext4 in Icy Box IB-RD3662-C31 / hardware supported RAID1

    For Read/Write performance of SMB shares hosted on this hardware see forum here

  • Danke für deine Empfehlung!


    Es scheint aber als seist du der einzige mit diesem Setup. Eine Suche nach IcyBox gab keine Treffer (ausser dir)


    Wie bist du auf IcyBox gekommen? Welches sind die populärsten Konkurrenten (die auch bei Digitec erhältlich sind)? Mir gefällt besonders, dass die Logik in einem Raspberry ist, der "nur" via USB mit den Disk verbunden ist.

    Vielen dank :)


    Grundsätzlich habe ich sehr lange recherchiert, welchen externen Festplattenträger ich verwenden soll. Ich hatte folgende Kriterien:

    -USB3.0 Anbindung (da rpi4 2x usb3.0 verfügt)

    -4x 3.5" Festplatten

    -Hardware Raid 5/6

    -Zusätzliche Spannungsversorgung

    -HotSwap fähig

    -Temperaturgeregelte Belüftung


    Mit diesen Kriterien war das praktisch die einzige Variante die mir vorgeschlagen wurde, für einen guten Preis. Nutzerfeedbacks waren alle gut bis sehr gut. Ich würde fast behaupten, wenn du auf ein Raid5 zielen willst, weist diese Box das beste Preis/Leistungsverhältnis auf.

    NAS-Build: <- Link

    OMV5.5.19-1 (usul) auf dem RPI4B mit 8GB Ram und 4x 4TB RAID5 bestückt in IcyBoy IB-RD3640SU3

  • Nutzt du RAID od. JBOD?

    Welche Disks nutzt du?

    War das zusammenbauen schwer?

    1) RAID1

    2) die guenstigsten 6TB mit Eignung fuer 24h Betrieb und 5 Jahren Garantie, waren damals und heute von Toshiba.

    5 Jahre Garantie weil die Ausfallwahrscheinlichkeit von HDDs in der Zeit bei 50% liegt

    https://www.heise.de/preisverg…%FCr+Dauerbetrieb%7E960_5

    3) total einfach, ich schau mir immer das Handbuch des Herstellers vorher an, ist meistens auf obiger Seite nach Auswahl des Produkts unter "Info beim Hersteller" zu finden

    omv 5.5.23-1 (usul) on RPi4 with Kernel 5.10.x and WittyPi 3 RTC HAT

    2x 6TB HDD formatted with ext4 in Icy Box IB-RD3662-C31 / hardware supported RAID1

    For Read/Write performance of SMB shares hosted on this hardware see forum here

  • Hallo Prime,


    ich versuche das gleiche Setup und habe mit den Write Speeds ein wenig ein Problem.

    Muss dazu sagen dass ich 6TBx4 eingebaut habe (RAID5) und nach Stunden des herumprobierens herausgefunden habe dass der RPI4 nur bis 16TB mounted mein Konstrukt hat 16,4TB (sprich 400GB zuviel :) )


    kannst du mir zu deiner Konfig etc noch ein wenig genauer schreiben wie du es umgesetzt hast oder etwaige zusätzliche Konfigurationsparameter?


    Ich boote von einer kleinen SSD habe aber auch schon von SD probiert um zu sehen ob hier der Hund drinnen liegt (was natürlich nicht war, war zu erwarten)


    lg NeoTrace

  • NeoTrace im SMB Performance Benchmark thread in meiner Signatur findest Du die verwendete SMB Konfiguration


    dass der RPI4 nur bis 16TB mounted

    Wusste ich gar nicht, könntest Du das bitte detaillierter erläutern (zb mittels Fehler meldungen die es gibt)?

    omv 5.5.23-1 (usul) on RPi4 with Kernel 5.10.x and WittyPi 3 RTC HAT

    2x 6TB HDD formatted with ext4 in Icy Box IB-RD3662-C31 / hardware supported RAID1

    For Read/Write performance of SMB shares hosted on this hardware see forum here

  • Danke habs mal angepasst aber bis auf "read raw" und "write raw" ist alles eingetragen in der smb.conf, mal schaun ob das einen unterschied macht :)


    also weiß garnichtmehr wie die Fehlermeldung genau ist, formatieren lässt er es (mkfs.ext4....) aber dann im OMV kommt ne lange meldung und zwischendrinnen steht "File too large" oder so, bitte nicht drauf festnageln, wenn ich die nochmal bekomm weil ich mich vertan hab schreib ich sie dir raus :)


  • und ich bin nicht neu in dem thema, habe schon einen RPI4 laufen mit zahlreichen Docker Containern (nextcloud, nzbget, transmission, heimdall, watchtower, homeassistant, homebridge und was weiß ich noch alles :) )


    aber da steh ich irgendwie an, glaub die IB will mich einfach ein wenig auf meine vorhanden Nerven testen

  • Habe jetzt 16TB exfat mit den genannten SMB Settings gemacht 67MB/s write und 100MB/s read


    formatiert grad auf ext4 schaut aber mal gut aus :)

  • bevor ich mich jetzt lang durchs netz wühle, hat vielleicht noch jemand einen Tip wie ich die ICY BOX in den IDLE Mode versetzen kann, damit sie nicht durchgehend läuft wenn sie nicht gebraucht wird?

  • hd-idle, im forum gibt es einen guide

    omv 5.5.23-1 (usul) on RPi4 with Kernel 5.10.x and WittyPi 3 RTC HAT

    2x 6TB HDD formatted with ext4 in Icy Box IB-RD3662-C31 / hardware supported RAID1

    For Read/Write performance of SMB shares hosted on this hardware see forum here

  • wie oben schon geschrieben

    Also entweder unterschlägt mir das Forum Eintraege oder ich kann nicht richtig lesen :(

    was ich finde ist " 67MB/s write" auch die andere Antwort "wollt nur wissen op hdparm funktionier" ist für mich nicht nachvollziehbar, denn von "hdparm" war erst in der Antwort die Rede

    omv 5.5.23-1 (usul) on RPi4 with Kernel 5.10.x and WittyPi 3 RTC HAT

    2x 6TB HDD formatted with ext4 in Icy Box IB-RD3662-C31 / hardware supported RAID1

    For Read/Write performance of SMB shares hosted on this hardware see forum here

  • ah sorry das ist mein Fehler habe nicht nur hier geschrieben *facepalm* Asche auf mein Haupt


    Also habe Speedtests gemacht lokales 1Gbit LAN und komme auf die 100/100 konstant und hdparm ist ja standard in OMV aber das wollte nicht so recht, da wollt ich wissen ob es eventuell hier für die ICY Box eine speziell angepasste conf gibt.

    Aber hd-idle ist mal konfiguriert und ich teste


    Stromtest läuft auch gerade noch im IDLE 24,72W und 0.03kWh

    mach dann noch einen test wo ich 1h lang Daten drauf schreib um Vergleichswerte zu bekommen
    und um zu sehen wie sich die Temperatur hauptsächlich vom RPI verhält und auch ein klein wenig vom Raid Controller


    wenn das abgeschlossen ist, kommt mal der richtige Failovertest, dann zieh ich mal ne Platte ab :)

    Ohne Abnahme wird nichts in Betrieb genommen, Berufskrankheit :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!